Verbranntes Papier, um sich warm zu halten, und wurde ohne Zuhause zurückgelassen


Am späten Donnerstagabend sah ein älterer Mann zu, wie das Haus, in dem er lebte, durch Feuer zerstört wurde. Ein alter Mann, der sich kein Heizöl zum Heizen leisten konnte, verbranntes Papier, um sich in einer kalten Märznacht die Hände zu wärmen…

Herr Lazaros, ein Mieter in einem dreistöckigen Gebäude im Stadtteil Evosmos in Thessaloniki, sprach nach dem Brand mit den Medien über die dramatische Situation: „Ich habe Küchenpapier verbrannt, um meine Hände zu wärmen. Nachdem ein weiteres Stück abgebrannt war, sah ich eine Minute später, dass alles brannte – der Boden, das Bett, die Matratze, alles brannte.

Video von einem Nachbarn in der Wohnung auf der anderen Straßenseite gefilmt.


In Panik versuchte der Mann, das Feuer mit einem Eimer Wasser zu löschen, schaffte es aber nicht. Wie durch ein Wunder gelang es ihm, aus der brennenden Wohnung herauszukommen, und er eilte auf die Straße, um Hilfe zu holen. Nach eigenen Angaben wusste er nicht, wer die Feuerwehr gerufen hatte.

Herr Lazaros kann angesichts der Umstände dankbar sein, am Leben zu sein. Ein älteres Ehepaar in Larissa konnte leider nicht überleben. Ein 81-jähriger Mann und seine 75-jährige Frau starben am Mittwoch in ihrem Haus in Koylade, Larissa, Zentralgriechenland. In ihrem einstöckigen Haus brach ein Feuer aus, sie erstickten am Rauch.

Vorschau

Laut der lokalen Veröffentlichung onlarissa wurde das Paar von ihrem Sohn gefunden, ein kleines Feuer wurde vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht, aber zu diesem Zeitpunkt war es bereits unmöglich, die alten Menschen wieder zum Leben zu erwecken. Brandursache war der Ofen, mit dem die Frau geheizt hatte.

Vorschau

Mehr zwanzig Menschen starben infolge von Bränden in Häusern seit Beginn der Heizperiode im Oktober/November letzten Jahres.

Die explodierenden Energiepreise, die bereits begannen, bevor Russland eine Militäroperation gegen die Ukraine startete, zwangen die Griechen, nach alternativen, oft nicht den besten Wegen zu suchen, um die Winterkälte zu überleben.

Die meisten Opfer sind gealterte Menschendarunter mehrere Ehepaare und Kinder.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure