Der längste Straßentunnel in Griechenland

Einer der gefährlichsten Straßenabschnitte Griechenlands ist zu einer der sichersten Autobahnen Europas geworden.

Dies ist die Autobahn A1, die den griechischen Süden mit dem Norden und Athen mit Thessaloniki verbindet. Einen Großteil der Verantwortung für die Sicherheit, die die A1 den Autofahrern bietet, trägt der T2 Tempi-Tunnel, der die Zeit, die zum Überqueren dieses schwierigen Straßenabschnitts benötigt wird, fast halbiert hat.

Der Tempi-Tunnel ist bis zu 6 km lang und der größte in Griechenland. Der Bau begann 2008 und wurde drei Jahre später aus finanziellen Gründen eingestellt. Die Arbeiten an seiner Fertigstellung wurden 2014 wieder aufgenommen, und die Eröffnung fand Anfang April 2017 statt, schreibt er carandmotor.gr.

Der offizielle Name des Doppeltunnels lautet „Marinos Antipas-Riga Feraio“, und jeder Zweig hat zwei Fahrspuren (plus eine LEA von 2,5 Metern), sodass die Gesamtbreite des Straßenbetts 3,75 Meter beträgt. Jede Filiale hat außerdem eine einen halben Meter breite Fahrspur auf der linken Seite und einen mindestens einen Meter breiten Gehweg. Die maximale Höhe für Fahrzeuge beträgt fünf Meter.

Die Tunnel Tempi 1 (T1) und Tempi 3 (T3) befinden sich ebenfalls in diesem Bereich, wobei T1 und T2 das gleichnamige Tal umgehen. Die Gesamtlänge aller drei Straßentunnel beträgt 11 km.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure