Griechenland: Afrikanischer Staub und Hitze am Horizont

In den kommenden Tagen kommt sommerlich heißes Wetter, doch die Sonnenstrahlen werden kaum durch die Staubmassen aus Afrika dringen.

Wettervorhersager Sakis Arnautoglu schreibt auf Facebook, dass hohe Temperaturen und afrikanische Staubbelastung Mitte der Woche ihren Höhepunkt erreichen werden, wird er zitiert newsbeast.gr:

In der kommenden Woche wird in unserem Land eine erhebliche Übertragung von afrikanischem Staub erwartet, deren Höhepunkt am folgenden Donnerstag-Freitag sein wird. Dies ist auf die Ausdehnung der Tiefdruckzone im westlichen Mittelmeer zurückzuführen, die zusammen mit dem Hochdruck in unserer Region eine starke südliche Strömung im zentralen Mittelmeer erzeugen wird, die Staub aus Afrika viel weiter nach Norden als gewöhnlich tragen wird.

Dieser Gasmassenstrom wird auch im ganzen Land zu einem spürbaren Temperaturanstieg führen. Am folgenden Donnerstag-Freitag sind Höchsttemperaturen im Osten des Festlandes, örtlich nahe 27-28°C, und im Norden Kretas 28-29°C und möglicherweise 30°C, nicht ausgeschlossen, obwohl Sonnenlicht, aufgrund von Staub und Wolken, wird begrenzt sein.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure