Der Tod von Mädchen in Patras: Es ist zu 100 % ein Verbrechen

Der Ehrenpräsident der griechischen Polizei, Thanassis Katerinopoulos, kommentierte den Tod von drei Kindern in Patras.

„Ich spreche von 100 % kriminellen Aktivitäten, weil die Todesfälle in drei verschiedenen Zeiträumen passiert sind. Ich bin kein spezialisierter Wissenschaftler, um zu wissen, ob bei Kindern ein genetisches Problem beobachtet wurde, aber die Ärzte selbst sagen, dass dies nicht festgestellt wurde“, sagte der Ehrenpräsident der griechischen Polizei Thanassis Katerinopoulos in „Πρώτο Πρόγραμμα 91.6 και 105.8 ” .

„Bis jetzt sind die Todesursachen den Ärzten unbekannt. Warum ist diese Familie von den drei Todesfällen so hart getroffen? Die Mädchen starben altersmäßig zu unterschiedlichen Zeitpunkten, das erste (älteste) Kind starb nicht zuerst, wenn wir davon ausgehen, dass es sich um eine genetische Krankheit handelte. Alle Kinder starben am Wochenende. All dies ist kein Zufall, es bedeutet, dass hier etwas passiert, eine menschliche Hand eingegriffen hat. Spezialisten müssen Eltern, Hochschulen und der Polizei überzeugende Antworten geben“, fügte Herr Katerinopoulos hinzu.

Der Ehrenpräsident der griechischen Polizei teilte mit, was ein britischer Kollege, ein in Griechenland geborener Mitarbeiter von Scotland Yard, der einen ähnlichen Fall in London hatte, ihm erzählte. Ein Kollege rief mich heute Morgen an und sagte: „Diese Todesfälle sind ein Verbrechen. Verlieren Sie keine Zeit! Wissen Sie, was wir hier gefunden haben?

„Mal sehen, was uns die Universität von Thessaloniki sagt, ob es eine Substanz gibt, die die Mädchen vergiftet haben könnte. Was ist das für eine Substanz, kann sie in Blutproben von Kindern gefunden werden? Könnte sie zum Tod führen? Aber selbst das alles ist nicht genug.“ um konkrete Schlussfolgerungen zu ziehen. Es ist auch das Umfeld, das um die Mädchen herum zum Zeitpunkt ihres Todes geschaffen wurde, das derzeit von den Ermittlungsbehörden der Polizei behandelt wird. Ich möchte glauben, dass es immer noch schuldige oder unschuldige Teilnehmer an den Ereignissen geben wird “, sagte Herr Katerinopoulos.

Dennoch neigt Herr Leon, der in letzter Zeit häufig in griechischen Medienkanälen aufgetreten ist, zu der Annahme, dass „manchmal Pädophilie hinter dem Tod von Kindern steckt“.

Katerinopoulos: Die Untersuchung des Falls wird mindestens 1,5 bis 2 Monate dauern

„Wir haben alle gelesen, dass die Polizei ermittelt und wir werden bald das Ergebnis erhalten. Allerdings nicht alles so einfach. Ob es sich bei dem Tod von Georgina und weiteren Kindern um kriminelle Handlungen handelt, soll eine Voruntersuchung der Polizei klären. Wenn diese Vorstufe abgeschlossen ist, wird der Fall an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet, und erst dann wird entschieden, ob unbekannte Täter oder bekannte Täter strafrechtlich verfolgt werden sollen, je nachdem, was gefunden wird, schreibt iefimerida.gr.

Daten aus toxikologischen Tests und allen anderen verfügbaren Tests werden berücksichtigt, und Der zweite Untersuchungszyklus beginntwenn Beweise für kriminelle Aktivitäten gefunden werden. Dieses Geschäft wird also mindestens 1,5-2 Monate dauern. Keine Eile, denn ich höre schon von Verhaftungen. Tatsächlich haben mir einige Leute Worte zugeschrieben, die ich nicht gesagt habe. Angeblich hat Katerinopoulos gesagt, dass wir bis Mittwoch Verhaftungen haben würden, was ich nie gesagt habe. Es ist ein mühsamer Prozess und es braucht Zeit“, sagte er und bemerkte auch, dass „Druck von der Familie ausgeübt wird, weil die Menschen wirklich wissen wollen, woran ihre Kinder gestorben sind, und gleichzeitig Druck von der Gesellschaft ausgeübt wird, die alarmiert ist Lage.“

Wie der Ehrenpräsident der griechischen Polizei später erklärte: „Wenn die Eltern im Rahmen der Ermittlungen am Ende der Ermittlungen zur Aussage aufgefordert werden, sind sie zur Aussage verpflichtet.“ Kompetente Ermittler, bemerkte er, analysieren sorgfältig die Aussagen von Ärzten, Krankenschwestern und anderen Personen. „Vielleicht haben wir eine Schlussfolgerung, die auf das Vorhandensein einer Substanz hinweist, die den Tod verursacht hat, dann werden die Verfahren natürlich beschleunigt“, schlug Herr Katerinopoulos vor.

Wie AN bereits geschrieben hat, Neue Fragen werfen die Krankenakten von drei Mädchen auf, die innerhalb von drei Jahren starben, die Töchter eines Ehepaares, Einwohner der Stadt Patras.

Der Tod von drei Mädchen aus der Familie Daskalakis in Patras erschütterte das ganze Land. Die Hauptfrage bleibt offen: Ist diese Familie Opfer tragischer Umstände oder steckt hinter dem Tod von drei Kindern etwas „Unheimlicheres“?

Beachten Sie, dass in den kommenden Tagen eine Konsultation stattfinden wird, bei der 25 Aussagen von Ärzten, Krankenschwestern und Einzelpersonen berücksichtigt werden, um die Umstände des Todes von Iris, Malena und Georgina festzustellen.

„Die drei Mädchen hatten keine nennenswerten gesundheitlichen Probleme, die als Grundlage für ihren Tod gedient hätten. Und das alles geschah innerhalb von etwa 33 Monaten. All dies ist sehr seltsam, und die Mädchen waren völlig unterschiedlich alt. Tatsächlich vor ihnen In diese „dunkle Zeit“ eingetreten, die mit Problemen in der Familie zwischen den Ehepartnern zusammenfiel, hatten sie keine gesundheitlichen Probleme. Als ob einer den Staffelstab des „Todes“ an den anderen weitergab …“, einer der berühmtesten Herz Chirurgen stellten in seinem mit dem Todesfall vertrauten Bericht fest. Gleichzeitig stellen sich neue Fragen zur Krankenakte der kleinen Malena.

Dies ist die Position hochrangiger Justiz- und Polizeiquellen. in.gr. Nach den veröffentlichten Informationen ist die Staatsanwaltschaft besonders besorgt über andere Details, die inoffiziell bekannt gegeben wurden. Es sind alarmierende Informationen darüber aufgetaucht, wie im ersten Jahr forensische und insbesondere toxikologische Untersuchungen durchgeführt wurden. Die Quelle bezeichnet sie als „formal“, weil nicht alle Substanzen analysiert wurden.

Geschichte von Malena

Bei der Frage nach den Todesursachen der kleinen Malena, die 2019 in einem Kinderkrankenhaus landete und dort plötzlich verstarb, sind die Ärzte ratlos. Die histologische Untersuchung ergab eine umfangreiche Leberschädigung, die von der Gerichtsmedizinerin Christina Tsakona als „Leberversagen“ interpretiert wurde. Sowohl das Krankheitsbild als auch die vollständige Krankenakte, die der Informationsquelle (den Medien) zur Verfügung steht, rechtfertigen jedoch nicht den tragischen Ausgang.

In demselben Bericht, basierend auf den Krankenakten der verstorbenen Mädchen, gibt es 9 Fragen, die die Justiz- und Polizeibehörden während der Ermittlungen beantworten müssen:

  1. Ob Malena richtig diagnostiziert wurde und ob sie aufgrund von Medikamenten oder anderen Drogen, die entweder intravenös oder oral eingenommen wurden, zu einem chronischen, aber akuten Leberversagen kam, ist nicht geklärt.
  2. Worauf genau wurde untersucht (für welche Substanzen wurden toxikologische Standardtests gemacht) Malena.
  3. Woher kam die Schürfwunde an der Nase von Malena?
  4. Proben (Zellmaterial) von Malena sollten sofort erneut untersucht werden, um festzustellen, ob das Mädchen an Leberversagen gestorben ist oder falsch diagnostiziert wurde.
  5. Das gilt auch für Iridas Tod. Die Materialien müssen erneut untersucht werden, um festzustellen, ob sie wirklich Sinus-Agenesie hatte oder ob der Säugling Anzeichen von Leberversagen aufgrund von Medikamenten zeigte.
  6. Die Ergebnisse der vollständigen (toxikologischen und histologischen) Analysen von Georgina werden erwartet.
  7. Eine allgemeine Diagnose ist erforderlich.
  8. Histologische Befunde sollten von demselben Pathologen überprüft und erneut untersucht werden, um eine Todesdiagnose für alle drei Kinder zu stellen.
  9. Georginas sterbliche Überreste müssen exhumiert werden, um den mit ihr begrabenen Herzschrittmacher zu bergen und zu untersuchen. Holen Sie von Ärzten eine klinische Diagnose bezüglich der Ursache von Georginas Herzstillstand ein, der im April 2021 zu einer schweren Behinderung führte, als es keine vorherigen Probleme gab. Es wurde beschlossen, Ärzte um eine klinische Diagnose der Gesundheitsprobleme des Mädchens zu bitten, die Gründe, die ihre schwere Behinderung im April 2021 verursacht haben, obwohl es keine vorbestehenden Probleme gab. Charakteristischerweise war das Kind mindestens drei Monate im Krankenhaus, und die Todesursachen konnten nicht „undiagnostiziert“ bleiben.

Es ist auch notwendig, die Situation zu untersuchen, warum die Mutter der Kinder, die im März 2021 schwanger war, sich für eine Abtreibung entschied und behauptete, sie habe Angst vor der Geburt eines Kindes mit genetischen Problemen. In Wirklichkeit ist dies jedoch nicht der Fall, da nach den Ergebnissen der bei ihr und ihrem Ehemann durchgeführten Gentests grundsätzlich nichts dergleichen hätte eintreten können.

Der Tod von drei Mädchen aus der Familie Daskalakis in Patras erschütterte das ganze Land. Die Hauptfrage bleibt offen: Ist diese Familie Opfer tragischer Umstände oder steckt hinter dem Tod von drei Kindern etwas „Unheimlicheres“?

Beachten Sie, dass in den kommenden Tagen eine Konsultation stattfinden wird, bei der 25 Aussagen von Ärzten, Krankenschwestern und Einzelpersonen berücksichtigt werden, um die Umstände des Todes von Iris, Malena und Georgina festzustellen.

„Die drei Mädchen hatten keine nennenswerten gesundheitlichen Probleme, die als Grundlage für ihren Tod gedient hätten. Und das alles geschah innerhalb von etwa 33 Monaten. All dies ist sehr seltsam, und die Mädchen waren völlig unterschiedlich alt. Tatsächlich vor ihnen In diese „dunkle Zeit“ eingetreten, die mit Problemen in der Familie zwischen den Ehepartnern zusammenfiel, hatten sie keine gesundheitlichen Probleme. Als ob einer den Staffelstab des „Todes“ an den anderen weitergab …“, einer der berühmtesten Herz Chirurgen stellten in seinem mit dem Todesfall vertrauten Bericht fest. Gleichzeitig stellen sich neue Fragen zur Krankenakte der kleinen Malena.

Dies ist die Position hochrangiger Justiz- und Polizeiquellen. in.gr. Nach den veröffentlichten Informationen ist die Staatsanwaltschaft besonders besorgt über andere Details, die inoffiziell bekannt gegeben wurden. Es sind alarmierende Informationen darüber aufgetaucht, wie im ersten Jahr forensische und insbesondere toxikologische Untersuchungen durchgeführt wurden. Die Quelle bezeichnet sie als „formal“, weil nicht alle Substanzen analysiert wurden.

Geschichte von Malena

Bei der Frage nach den Todesursachen der kleinen Malena, die 2019 in einem Kinderkrankenhaus landete und dort plötzlich verstarb, sind die Ärzte ratlos. Die histologische Untersuchung ergab eine umfangreiche Leberschädigung, die von der Gerichtsmedizinerin Christina Tsakona als „Leberversagen“ interpretiert wurde. Sowohl das Krankheitsbild als auch die vollständige Krankenakte, die der Informationsquelle (den Medien) zur Verfügung steht, rechtfertigen jedoch nicht den tragischen Ausgang.

In demselben Bericht, basierend auf den Krankenakten der verstorbenen Mädchen, gibt es 9 Fragen, die die Justiz- und Polizeibehörden während der Ermittlungen beantworten müssen:

  1. Ob Malena richtig diagnostiziert wurde und ob sie aufgrund von Medikamenten oder anderen Drogen, die entweder intravenös oder oral eingenommen wurden, zu einem chronischen, aber akuten Leberversagen kam, ist nicht geklärt.
  2. Worauf genau wurde untersucht (für welche Substanzen wurden toxikologische Standardtests gemacht) Malena.
  3. Woher kam die Schürfwunde an der Nase von Malena?
  4. Proben (Zellmaterial) von Malena sollten sofort erneut untersucht werden, um festzustellen, ob das Mädchen an Leberversagen gestorben ist oder falsch diagnostiziert wurde.
  5. Das gilt auch für Iridas Tod. Die Materialien müssen erneut untersucht werden, um festzustellen, ob sie wirklich Sinus-Agenesie hatte oder ob der Säugling Anzeichen von Leberversagen aufgrund von Medikamenten zeigte.
  6. Die Ergebnisse der vollständigen (toxikologischen und histologischen) Analysen von Georgina werden erwartet.
  7. Eine allgemeine Diagnose ist erforderlich.
  8. Histologische Befunde sollten von demselben Pathologen überprüft und erneut untersucht werden, um eine Todesdiagnose für alle drei Kinder zu stellen.
  9. Georginas sterbliche Überreste müssen exhumiert werden, um den mit ihr begrabenen Herzschrittmacher zu bergen und zu untersuchen. Holen Sie von Ärzten eine klinische Diagnose bezüglich der Ursache von Georginas Herzstillstand ein, der im April 2021 zu einer schweren Behinderung führte, als es keine vorherigen Probleme gab. Es wurde beschlossen, Ärzte um eine klinische Diagnose der Gesundheitsprobleme des Mädchens zu bitten, die Gründe, die ihre schwere Behinderung im April 2021 verursacht haben, obwohl es keine vorbestehenden Probleme gab. Charakteristischerweise war das Kind mindestens drei Monate im Krankenhaus, und die Todesursachen konnten nicht „undiagnostiziert“ bleiben.

Es ist auch notwendig, die Situation zu untersuchen, warum die Mutter der Kinder, die im März 2021 schwanger war, sich für eine Abtreibung entschied und behauptete, sie habe Angst vor der Geburt eines Kindes mit genetischen Problemen. In Wirklichkeit ist dies jedoch nicht der Fall, da nach den Ergebnissen der bei ihr und ihrem Ehemann durchgeführten Gentests grundsätzlich nichts dergleichen hätte eintreten können.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure