Tragödie in Korinth: Restaurant zerstört, mindestens ein Opfer

Eine massive Explosion in Korinth hat ein Catering-Geschäft dem Erdboden gleichgemacht. Nach dem Brand wurden verbrannte Teile menschlichen Fleisches gefunden.

Heute Nachmittag war bis zum Kanal von Korinth eine gewaltige Explosion zu hören, die die Bewohner der Stadt alarmiert auf ihre Balkone springen ließ. Offenbar gab es ein Gasleck. Vor Ort waren 10 Feuerwehrleute in fünf Fahrzeugen im Einsatz. Nach dem Löschen des Feuers wurden bereits im Morgengrauen Leichenteile in den Ruinen gefunden, die die Befürchtungen über die Menschen im Inneren bestätigen.

Derzeit wird eine gründliche Inspektion des Ortes des tragischen Vorfalls durchgeführt, um festzustellen, ob sich außer einem Verstorbenen weitere Personen im Gebäude befanden.

Zuvor berichtete unsere Veröffentlichung, wie im Zentrum der griechischen Hauptstadt, nicht weit von der Kolonnade des olympischen Zeus, es gab eine gewaltige Explosion. Nach ihm brach in einem 6-stöckigen Gebäude ein Feuer aus. Der Verkehr entlang der Syngrou Avenue wurde in beide Richtungen gesperrt. Eine gewaltige Explosion im Zentrum der Hauptstadt, in einem Haus in der Singru Avenue 3, erschütterte gegen 07:00 Uhr die nahe gelegenen Straßen. Die Druckwelle war so stark, dass auf der gegenüberliegenden Seite der Allee Fensterglas herausflog. Sein Klang war in vielen Teilen Athens zu hören.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure