Änderung der Schweigestunden ab dem 1. April

Ab dem 1. April ändert die gesetzlich festgelegte „Zeit der Stille“ ihre Parameter aufgrund der Ankunft der Sommerperiode.

Während der Sommersaison ist die öffentliche Ruhezeit von 15:00 bis 17:30 Uhr und von 23:00 bis 07:00 Uhr.

Es ist zu beachten, dass der Zeitraum vom 1. April bis 30. September als Sommer und der Zeitraum vom 1. Oktober bis 31. März als Winter gilt. lifo.gr.

Laut Polizei ist während der Stunden der Tag- und Nachtruhe Folgendes verboten:

  • Arbeit oder andere Aktivität, die Lärm verursacht. In Ausnahmefällen äußerster Notwendigkeit, die nicht aufschiebbar sind, kann mit besonderer begründeter Genehmigung des Leiters der zuständigen Polizeidienststelle die Verrichtung lärmverursachender Arbeiten, insbesondere im Haushalt, gestattet werden.
  • Der Betrieb von Musikinstrumenten oder -geräten – Radio, Tonbandgerät oder Fernseher – bei hoher Lautstärke, Schreien, Tanzen und andere laute Aktivitäten im Haus oder in anderen privaten Bereichen.
  • Lieder, Schreie, Benutzung von Musikinstrumenten, Betrieb von Radios, Tonbandgeräten und Fernsehern auf Straßen, Plätzen und öffentlichen Plätzen in Wohngebieten sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Laute Spiele in Cafés, Billardräumen oder anderen öffentlichen Orten sowie Schreie und laute Gespräche der Stammgäste dieser Einrichtungen.
  • Laute Gespräche und Streitereien auf Parkplätzen (Bus, TAXI etc.), lärmendes Be- und Entladen von Lastwagen, sowie das Betreiben eines stehenden Autos (Motorrades) mit laufendem Motor auf Hochtouren.
  • Die Verwendung von Sirenen oder anderen Tongeräten oder Sicherheitssystemen, sofern nicht unbedingt erforderlich, sowie deren Probebetrieb.

Gesetzesübertreter werden nach Angaben der griechischen Polizei je nach Schuld strafrechtlich verfolgt. Bürger können sich mit einer Aussage an die Polizei wenden und Anzeige gegen Verstöße erstatten.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure