Rund um Athen verkehren neue, hochmoderne Straßenbahnen

Das Straßenbahnnetz in Athen und Piräus wird erweitert, und in den letzten Monaten sind neue Technologiezüge in einer markanten „orange“ Farbe erschienen.

Die modernen orangefarbenen Straßenbahnen, insgesamt 25, sind seit Mitte Dezember letzten Jahres unterwegs und verkehren täglich auf dem Netz, das sich jetzt vom Zentrum Athens bis nach Piräus und in die Küstenregion erstreckt.

Die neuen Citadis X05-Straßenbahnen sind die neueste Generation von Alstom-Straßenbahnen. Das französische Unternehmen ist führend im Bereich Schienenfahrzeuge und produziert unter anderem die berühmten Hochgeschwindigkeits-TGVs mit einer durchschnittlichen Stundengeschwindigkeit von 280 km/h.

Die Citadis X05, und insbesondere die 305 in Griechenland, ist die fünfte und letzte Generation französischer Straßenbahnen. Eines seiner Hauptmerkmale ist, dass es sich um ein Niederflur-Stadtbahnfahrzeug handelt. Letzteres macht es noch komfortabler, da der Abstand von den Gleisen zur Schwelle (Straßenbahneinfahrt) 36 cm nicht überschreitet.

Charakteristisch für das Design der neuen Straßenbahnen sind große Glasfenster, die den Innenraum noch heller machen, sowie Doppeltüren, die das Ein- und Aussteigen erleichtern. carandmotor.gr

Die Citadis X05 305 ist 33,42 Meter lang und 2,4 Meter breit und kann maximal 294 Passagiere befördern. Im Vergleich zu früheren Straßenbahngenerationen verbraucht die Citadis X05 durchschnittlich 25 % weniger Strom, während sie mit einer Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h fahren kann. Laut Hersteller sind sie zu 97 % recycelbar und weisen im Vergleich zu anderen Konkurrenzangeboten 11 % geringere Wartungskosten auf.

Die Reduzierung des Stromverbrauchs wird durch modernste Elektromotoren, den Einsatz von 100% LEDs im Innenraum nicht nur der Zugbeleuchtung, sondern auch einer modernen Klima- und Lüftungsanlage erreicht. Die neue Straßenbahn verfügt über eine Closed-Loop-Videoüberwachung (für die Sicherheit der Fahrgäste), einen niedrigeren Geräuschpegel, den sie während des Betriebs erzeugt, und eine niedrige Sitzposition, die sie für schwächere Verkehrsteilnehmer sicherer macht.

Der neue Citadis X05 wird laut Alstom rund 60.000 Passagiere pro Tag bedienen und wurde vor Beginn der Fahrten ohne Passagiere getestet. 15.000 Kilometer legte die Pilot-Straßenbahn vor dem Einfahren in die Strecke zurück, damit die Experten die Zuverlässigkeit des Fahrzeugs überprüfen konnten.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure