Zwei Waldbrände wüten auf Zakynthos, starker Wind facht das Feuer an

In den Bergen der Insel Zakynthos brachen in der Nacht zum Donnerstag zwei Waldbrände wegen Sturmstärken von über 9 Beaufort aus. Ein Feuer ereignete sich in der Gegend zwischen Kambi und Exo Chora und das andere in der Gegend von Spiliotissa in Ortonia.

Das sofortige Eingreifen von Feuerwehrleuten und Anwohnern sowie die Hilfe des Zivilschutzes haben bisher verhindert, dass das Feuer auf Siedlungen übergriff. Laut lokalen Medien imerazantewird das Feuer zwischen Exo Hora und Kambi bereits von den Feuerwehren kontrolliert.

Das Feuer in Orthonia begann, als eine Säule unter einem Windstoß zu Boden fiel.

Während das Feuer in Spiliotissa in Ortonia bereits teilweise unter Kontrolle ist, haben die örtlichen Behörden die öffentlichen Verkehrsbehörden gebeten, die Busfahrer in Bereitschaft zu halten, falls die Anwohner evakuiert werden müssen.

Am späten Abend nahm der Wind zu und das bereits erloschene Feuer gewann wieder an Stärke. Feuerwehrleute, die in Brandgebieten arbeiten, haben ihre Bemühungen verstärkt, das Feuer unter Kontrolle zu bringen, stellt fest imerazante.gr.

Starke Winde machen es unmöglich, in Berggebieten die effektivsten Feuerlöschmittel einzusetzen – Flugzeuge und Hubschrauber, was bedeutet, dass die Feuerwehrleute harte und gefährliche Arbeit leisten müssen.

Daran erinnern, dass der Seeverkehr zwischen den Ionischen Inseln, einschließlich Zakynthos-Kyllini, am Donnerstag wegen eines Sturms gestoppt wurdeangeblich 10 Punkte auf der Beaufort-Skala erreicht.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure