Buchung für die zweite Auffrischimpfung

Gestern, 13. April, wurde die Plattform zur Buchung des vierten Coronavirus-Impfstoffs (zweite Auffrischimpfung) für die Altersgruppe der 70-79-Jährigen eröffnet.

Bürger im Alter von 60-69, wie berichtet cnn.gr, können sich am Freitag, den 15. April für die vierte Dosis anmelden. Nach dem 7. April, als die Website für die am stärksten gefährdeten Personen ab 80 Jahren geöffnet wurde, meldeten sich etwa 40.000 Personen für eine zweite Auffrischimpfung an. Da diese Impfung nicht obligatorisch und nicht mit Zertifikaten verbunden ist, empfiehlt der Nationale Impfausschuss denjenigen, die dies wünschen, die vierte Dosis an gefährdete Bürger zu verabreichen.

Am 20. Januar begann die Impfung mit der vierten Dosis von Bürgern, die zur Gruppe der Immunschwächen gehören. Laut Maria Theodoridou, Präsidentin des Nationalen Komitees für Impfungen, sind ältere und immungeschwächte Menschen besonders einem erhöhten Risiko für schwere Erkrankungen und Komplikationen ausgesetzt. Sie können nach der Impfung zunächst eine geringere Immunantwort haben, die noch schnell genug schwächt.

Es wird erwartet, dass eine zweite Auffrischimpfung die Wahrscheinlichkeit einer Krankenhauseinweisung verringert. Die Nationale Impfkommission empfiehlt die Einführung der 2. Auffrischungsdosis des mRNA-Impfstoffs Pfizer und Moderna mindestens 4 Monate nach der Impfung mit der 1. Auffrischungsdosis, dh der dritten Impfung.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure