Das Bild eines kretischen Studenten, der von einer Mauer erdrückt wird, wird unsterblich gemacht

In Larisa, wo ein junger Mann bei einem Unfall ums Leben kam, erschien ein Graffiti an der Hauswand – ein Porträt des vorzeitig Verstorbenen. Die Initiative ging von den Freunden eines Studenten aus Kreta aus, der durch den Einsturz eines Teils eines alten verlassenen Hauses ums Leben kam.

Es wird berichtet, dass der 22-jährige Junge im Februar 2022 auf tragische Weise durch den Fall der Mauer eines Hauses im Zentrum von Larisa starb. Laut einer lokalen Veröffentlichung larissanet.gr, Es geschah alles, nachdem der Typ die Bar nebenan verlassen hatte, wo er mit einer Gruppe von Freunden Spaß hatte.

Insbesondere Nikos Bitsakis, der von einer Party mit Freunden zurückkehrte, an einem verlassenen Ort vorbeikam und einem „Heldenrausch“ erlag, stolzierte, trat mit dem Fuß gegen die alte Tür, wodurch die faule Öffnung und die Mauerwerk „auf Bewährung gehalten“ brach zusammen und zerquetschte ihn, tödlich verwundet.

Die Feuerwehr und der Krankenwagen trafen am Tatort ein, aber es war bereits unmöglich, ihm zu helfen. Die Freunde des Verstorbenen konnten sich vom frühen Tod des Mannes, mit dem sie sich gerade amüsiert hatten, nicht erholen.

Nach Informationen der Seite creta24.gr haben sich Freunde von Nikos Bitsakis, die nicht wollen, dass die Erinnerung an den 22-Jährigen „in Vergessenheit gerät“, verpflichtet, Graffitis zu seinem Gedenken anzubringen.

Es wurde von Nick Serman aus Larissa geschaffen und auf einem Gebäude an der Kreuzung der Straßen Oikonomou und Asklipiou aufgestellt, wo ein Student aus Kreta seinen tragischen Tod fand.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure