Athen und Boston werden Partnerstädte

Die griechische Hauptstadt Athen und die US-Stadt Boston sollen „Zwillingsstädte“ werden, nachdem Athens Bürgermeister Kostas Bakoyannis und Bostons Bürgermeisterin Michelle Wu am Wochenende die Entscheidung getroffen haben.

Darauf einigten sich Bakoyannis und Wu während eines offiziellen Besuchs des Bürgermeisters von Athen in Boston, wo dieser der Boston Athletic Association vier vergoldete Kränze für die Sieger des Boston-Marathons überreichte.

Vier Kränze aus vergoldeten Olivenzweigen wurden der Boston Athletic Association vom Athener Bürgermeister Kostas Bakoyannis während der offiziellen Eröffnungszeremonie des Boston-Marathons am Freitag gespendet.

Die Kränze werden in Griechenland hergestellt und jedes Jahr nach Boston geschickt. Sie werden am kommenden Montag die ersten vier Gewinner (Frauen und Männer) des 126. Boston-Marathons benennen.

Bakoyannis lud den Bürgermeister von Boston im November zu einem Besuch in Athen ein, um sich den 39. authentischen Marathon in der griechischen Hauptstadt anzusehen. In der Ankündigung betonte die Stadt Athen, dass das Städtepartnerschaftsabkommen mit Boston eine Reihe von Maßnahmen und Initiativen zur Förderung Athens als ideales Touristenziel für Bostoner umfasst, da zum ersten Mal ein Direktflug die beiden Städte verbindet 25 Jahre.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure