Covid-Maßnahmen: Griechenland streicht Telearbeit für Beamte


Hunderttausende griechische Beamte trauern. Ab dem 2. Mai wird die griechische Staatsverwaltung die Fernarbeitsregelung für Beamte aufheben, und die Bürger können öffentliche Dienste auch ohne Termin wieder in Anspruch nehmen.

Gemäß der Anordnung des Innenministeriums arbeiten die öffentlichen Dienste ab dem 2. Mai 2022 in vollem Umfang mit der persönlichen Anwesenheit aller Mitarbeiter, einschließlich der Mitarbeiter, die Risikogruppen angehören. Der Remote-Arbeitsmodus wird abgebrochen und wie gemeldetkönnen Dienstleistungen für die Öffentlichkeit, aber nicht ausschließlich, gemäß dem Zeitplan durchgeführt werden.

Fast 2 Jahre lang gaben griechische Beamte vor, aus der Ferne zu arbeiten. Dies ist kein Tippfehler, sondern das Ergebnis von Umfragen unter Hunderten unserer Leser und Tausenden von gelesenen Beiträgen in sozialen Netzwerken. Und zuvor entspannten sich griechische Beamte, die bei der Erfüllung ihrer Pflichten nicht besonders fleißig und nicht besonders eifrig waren, während der Pandemie endlich.

Zum Beispiel: Als ich das nächste Mal mit einer einfachen Anfrage die halbstaatliche Nationalbank von Griechenland besuchte, wurde ich gebeten, mich für den Monat Juni anzumelden. Auf meine Aussage, dass der Sachbearbeiter 10 Minuten brauchen würde, obwohl zu diesem Zeitpunkt 5 Bankangestellte und kein einziger Besucher in den Räumlichkeiten der Bank waren, wurde ich abgewiesen. Und diese Situation ist überall.

Mitarbeiter öffentlicher Dienste gehen nicht ans Telefon, Briefe werden oft ab 10 Mal beantwortet und die Websites öffentlicher Dienste, die theoretisch die Beamten entlasten sollten, erfordern ständig eine „manuelle“ Überprüfung.

Daher wird die Abschaffung der Telearbeit, bei der man während der Arbeitszeit „bei der Arbeit punkten“ und Hausarbeiten erledigen oder Spaß haben konnte, für viele Beamte ein schwerer Schlag sein. Das ist jedoch noch nicht alles…

Expresstests bleiben bestehen und müssen aus eigener Tasche bezahlt werden

Nach demselben Rundschreiben des Innenministeriums ist ab dem 2. Mai 2022 vorgesehen, dass alle Mitarbeiter öffentlichen und privaten Sektor (ehemals Telearbeit), die nicht vollständig geimpft sind oder Covid-19 nicht hatten und innerhalb oder außerhalb ihrer Serviceeinrichtungen arbeiten, sollten Führen Sie zweimal pro Woche einen diagnostischen Test durch mit einem molekularen Testverfahren (PCR) oder mit der Schnellbestimmung des Covid-19-Coronavirus-Antigens (Schnelltest) in privaten Diagnoselabors oder in Privatkliniken oder in Apotheken oder durch einen Privatarzt.

Alle Tests werden nun auf eigene Kosten der Mitarbeiter durchgeführt.

Die Absage der Fernarbeit ist eine weitere Maßnahme, die Anfang Mai aufgehoben wird. zusammen mit der Weigerung, den Covid-Pass vorzuzeigen – Impf- oder Genesungsbescheinigungen – für den Zugang zu den Räumlichkeiten von Einrichtungen wie Restaurants, Bars und Geschäften.

Wir hoffen, dass es nicht auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wird, sonst stimmt in China wieder etwas nicht …



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure