Kaiserliche Tore der Hagia Sophia beschädigt

Das historische Kaisertor der Hagia Sophia wurde beschädigt, teilte die Türkische Union für Kunstgeschichte am Dienstag mit und fügte der Erklärung ein Foto des Schadens bei.

Das Bild zeigt im Detail, wie das Eichenholz des Tores aus dem 15. Jahrhundert beschädigt wurde. Der Sicherheitschef sagte nur: „Keine Sorge, das kann behoben werden.“

Das Imperial Gate ist der Haupteingang zum Tempel, es ist das größte Tor in der Hagia Sophia und stammt aus dem 6. Jahrhundert n. Chr. Ihre Höhe beträgt etwa 7 Meter, und byzantinische Quellen sagen, dass sie aus dem Holz der Arche Noah hergestellt wurden, das wiederum aus Eichenholz hergestellt wurde.

In einem Tweet der Union of Art Critics heißt es:Wir haben festgestellt, dass sich das historische Kaisertor der Hagia Sophia in diesem Zustand befindet und haben es heute gegen 20:45 Uhr (18.04.2022) fotografiert.“.

Die Gewerkschaft verwies auf eine Antwort des Sicherheitschefs der Hagia Sophia, der erklärte, er habe keine Kenntnis von dem Vorfall und sagte den Gewerkschaftsmitgliedern, dass sie „böswillig“ handelten und alles, was sie tun wollten, sei, „Ärger zu machen“, als sie ihm das sagten würde den Vorfall der Staatsanwaltschaft melden.

Was sagte der Sicherheitsoffizier der Hagia Sophia zur Zerstörung des historischen Kaisertors?

„Leider habe ich eine gruselige Aussage von einem Mann gehört, der sagte, sein Name sei Mr. Talib und er sei für die Sicherheit der Hagia Sophia verantwortlich. Er sagte, er habe keine Informationen darüber, dass es kein Video von der Überwachungskamera gebe. Er fügte hinzu: „Es gibt keinen Grund zur Sorge, es kann behoben werden.“ Wir werden niemals eine solche Person akzeptieren, um die Sicherheit der Hagia Sophia, eines der wichtigsten architektonischen Werke der Welt, zu verwalten. Wir werden klagen, um sowohl diejenigen zu identifizieren, die die historischen Tore zerstört haben, als auch dafür zu sorgen, dass diese Person so schnell wie möglich von dieser Position entfernt wird.“

„Das Lustigste“, schreibt der Autor des Posts, sei, „wie sich herausstellte, gibt es keine Kamera (nicht auf die Tür gerichtet)“, was bedeutet, dass der Übeltäter nie gefunden werden wird …


Entsprechend sigmalives.com, sprach der stellvertretende Generalsekretär der Stadtverwaltung von Istanbul, Mahir Polat, zu dem Vorfall und erklärte: „Die Person oder Personen, die diese Katastrophe verursacht haben, müssen mithilfe einer Kamera (Videoüberwachung) identifiziert werden. Der Fall sollte an die Staatsanwaltschaft verwiesen werden, da sie vorsätzlich das historische Gebäude Nummer eins – die Hagia Sophia – beschädigte.

Der Post sorgte unter türkischen Kunstliebhabern für Empörung, aber ein Nutzer sagte, dass „die Menge die Tür zerstört hat“.

Vor zwei Jahren wandte sich Präsident Recep Tayyip Erdogan ab Wiege der Orthodoxie zur Moschee. Vielleicht wurde es von einer Menschenmenge getan, die die Tür betrat, um zu Allah zu beten, aber höchstwahrscheinlich war es das Werk einer Person …





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure