Neuer Lockdown? Das griechische Gesundheitsministerium hält am Mittwoch eine Notfall-Pressekonferenz ab

Das griechische Gesundheitsministerium wird am Mittwoch eine Notfall-Pressekonferenz abhalten, um die Öffentlichkeit über den Fortschritt der Pandemie im Land sowie über die besorgniserregende Situation in Shanghai und die akute Hepatitis bei Kindern zu informieren.

Neben Minister Thanos Pleuris werden auch die Generalsekretärin für öffentliche Gesundheit Irini Agapidaki, der Präsident der Nationalen Gesundheitsorganisation EODY Theoklis Zaoutis und Mitglieder des Ausschusses der Epidemiologen des Landes teilnehmen.

Zu den Problemen gehört Berichten zufolge auch die bevorstehende Aufhebung der verbleibenden Covid-Maßnahmen, die Anlass zur Sorge gibt Situation mit neuer Stamm des Coronavirus in Shanghai.

Die Pressekonferenz ist für Mittwoch, den 20. April 2022, 11:00 Uhr geplant.

In Bezug auf den starken Anstieg der Zahl der Kinder mit Hepatitis

Angesichts der ungewöhnlich hohen Inzidenz akuter Hepatitis bei Kindern im Vereinigten Königreich veröffentlichte die griechische Gesundheitsorganisation EODY am Montag eine Erklärung, in der sie die Ärzte des Landes aufforderte, wachsam zu sein. Fälle von pädiatrischer Hepatitis Noch nicht registriertstellte EODY fest.

Berichten zufolge wurden im Vereinigten Königreich mehrere schwere Fälle von Hepatitis bei Kindern festgestellt, die auch in den USA und anderen europäischen Ländern aufgetreten sind. CDC Vereinigte Staaten von Amerika erklärte, er untersuche Fälle in Alabama, auch in anderen Bundesstaaten. Spanische Medien berichteten, dass Kinder im Alter zwischen 2 und 7 Jahren mit der Krankheit infiziert waren.

Laut der Universität von MinnesotaSeit Januar haben neun Kinder in Alabama, drei in Spanien und mindestens 74 Kinder in Schottland und Nordirland eine akute Hepatitis entwickelt.

EODY-Ankündigung auf Griechisch hier

Ankündigung der WHO zu britischen Fällen hier



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure