Ein Araber brach in eine athenische Kirche ein und schrie in ein Megaphon

Über Festnahme der Mann, der eingebrochen ist Kirche Heilige Panteleimon in Athen und fing an, ins Mikrofon zu schreien, sagte ΕΛ.ΑΣ. Entsprechend PolizeiAm Samstag, dem 16. April, brach ein Pakistani während einer Veranstaltung mit byzantinischer Musik in eine Kirche ein, schnappte sich ein Mikrofon und fing an, auf Arabisch zu schreien.

Er wurde von zwei männlichen Mitgliedern des Chors gepackt und aus der Kirche gestoßen, und die Polizei wurde zum Tatort gerufen, die eintraf, nachdem der Schläger gegangen war. Der Pakistaner wurde Berichten zufolge am Grünmittwoch festgenommen. Er wird wegen Ungehorsams gegenüber Behörden, Verletzung religiöser Versammlungen und Beleidigung von Symbolen oder Orten von besonderer nationaler oder religiöser Bedeutung angeklagt.

Die Polizei gab seine Verhaftung am Mittwoch, den 20. April 2022 bekannt. In dem Bericht heißt es: „In der Nähe des heiligen Tempels von St. Panteleimon in Athen wurde ein Ausländer von den Polizeibeamten T.A. Agios Panteleimonas und der Unterabteilung der Patrouillen festgenommen. Ungehorsam, Verletzung religiöser Versammlungen und beleidigende Symbole oder Orte von besonderer nationaler oder religiöser Bedeutung Der Festgenommene wurde der zuständigen Staatsanwaltschaft vorgeführt.

Die Veranstaltung erwies sich als so resonant, dass der Minister für den Schutz der Bürger, Takis Theorikakos, darüber sprach:

EL.AS arbeitet effizient. Der Araber, der in der Kirche St. Panteleimon, wurde festgenommen. Wir alle müssen unsere Gottesdienste respektieren.

Eine solche Effizienz würde in der übrigen Arbeit der Polizei liegen.

Die Leser bemerkten, dass „Es ist üblich zu sagen „der Täter ist festgenommen“, aber der Minister gibt „arabisch“ an, um seine rechtsextremen Wähler zu berühren. Außerdem kandidiert der Kandidat im Südsektor von Attika.“

Sie widersprachen ihm:

Es ist richtig, dass du ihn rausgeschmissen hast. Wenn du es nicht tust, wird er es auf die schlimmstmögliche Weise noch einmal tun. Da er keinen Respekt hat, müssen wir handeln.

Es ist gut, verhaftet zu werden. Wissen wir, wann es wieder veröffentlicht wird? Denn unsere fortschrittlichen Gerichte werden ihm sicher kein Urteil oder einen Abschiebungsgrund geben. Sie haben versagt.

Referenz „Athenische Nachrichten“. Der Tempel des Hl. Panteleimon befindet sich in der zentralen Region Athens, in jenem Teil der Hauptstadt, der sich in den letzten Jahrzehnten allmählich in ein Ghetto für Einwanderer aus Pakistan, Afghanistan, Bangladesch und Afrika verwandelt hat. Infolgedessen wurde das Gebiet stark kriminalisiert.

Vor einiger Zeit operierten Scharia-Patrouillen und Scharia-Gerichte in der Gegend, aber die Behörden zwangen sie, in den Untergrund zu gehen.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure