Mit Flugzeug, Dampfschiff und Zug … – der große Aufbruch der Athener am ersten Osterfest nach der Quarantäne

Die Abreise der „Ostertouristen“ setzt sich fort, wodurch eine traditionelle Wiederbelebung auf den Straßen, in Häfen, Flughäfen und Bahnhöfen des Landes festgestellt wurde.

Nach Angaben der Verkehrspolizei von Attika bewegen sich die Autos derzeit mit sehr niedriger Geschwindigkeit in Richtung Elefsina.

Der Verkehr wird auch auf der Λεωφόρο Αθηνών Avenue (von der Höhe von Haidari) beobachtet. Staus bildeten sich auch auf der Umgehungsstraße von Immittos und weiter in der Umgebung.

Von 6 Uhr morgens am Karmittwoch bis heute 6 Uhr morgens überquerten 42.574 Fahrzeuge die Autobahnmautstellen von Korinth und 34.540 Fahrzeuge fuhren nach offiziellen Angaben der Verkehrspolizei nach Lamia.

Im Zusammenhang mit der Zunahme des Verkehrsaufkommens sind die Polizeidienste in höchster operativer Alarmbereitschaft, und im gesamten Straßennetz des Landes wurden verstärkte Maßnahmen ergriffen, um die sichere Bewegung der Bürger zu gewährleisten und Verkehrsunfälle zu verhindern.

Wir erinnern Sie daran, dass heute am Kardonnerstag von 15:00 bis 22:00 Uhr und am Karfreitag von 06:00 bis 16:00 Uhr ein Fahrverbot für Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen gilt. Für den Inputstream gilt das Verbot ab Montag (25.04.) von 12:00 bis 22:00 Uhr und am Dienstag (26.04.) von 11:00 bis 23:00 Uhr.

Busbahnhöfe Kifissos und Lyosia

Unterdessen wurde ab heute, Gründonnerstag, sowohl an den Fernbusbahnhöfen von ΚΤΕΛ Kifissos als auch am Busbahnhof Liosia ein Chaos festgestellt.

Das gleiche Muster wird in Zügen und Flugzeugen beobachtet. Nach zwei Jahren Quarantäne und Selbstisolation stürmten Bürger, die sich in Stadtwohnungen ordentlich aufgesetzt hatten, aus der Stadt und in die Dörfer, um im Kreis von Verwandten und Freunden traditionell Lamm am Spieß zu braten.

Laut dem Präsidenten der Panhellenic Federation of Intercity ΚΤΕΛ Sophocles Fazio stieg die Anzahl der gekauften Tickets für Intercity-Strecken (nach Kifissos und Lyosia) im Vergleich zu 2019, dem letzten Jahr vor der Pandemie, um 30-35 %.

Die Zahl der über ΚΤΕΛ verschickten Pakete (mit Proviant für den Ostertisch, aber auch mit Geschenken) hat deutlich zugenommen.

Eine Zunahme des Verkehrs wird auch weiter beobachtet Eisenbahnnetzwerk, da laut TRAINOSE die Züge zu 100 % gefüllt sind, hauptsächlich entlang des Vektors Athen-Thessaloniki-Athen.

Sky-Airlines Express verzeichnet auch einen entsprechenden Anstieg der Buchungen und der Auslastung der Passagierlinien.

Häfen von Piräus, Rafina und Lavrio

Gleichzeitig ist der Höhepunkt der Abfahrt von „Ostertouristen“ aus den Häfen von Attika, d.h. Piräus, Rafina und Lavrio. Die Auslastung der Morgenlinien Kardonnerstag und Karfreitag beträgt 100 %. Bis heute sind 19 Routen vom Hafen Piräus, 17 von Rafina und 10 von Lavrio geplant. dikaiologitika.gr.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure