Ostern: Fachkundige Beratung zur Vermeidung von unerwünschten "Überraschungen"

Notfallmediziner geben einfache Tipps, wie man zu Ostern ungewollte „Überraschungen“ vermeidet.

SOS-Tipps für „Osterreisende“:

  • Wir checken das Auto vor einer langen Fahrt innen und außen und achten besonders auf die Situation auf den Straßen aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens.
  • Bevor Sie in den Urlaub fahren, vergewissern Sie sich, dass die Türen und Fenster des Hauses gut verschlossen sind.
  • Wir melden unsere Abwesenheit nur Verwandten und Freunden oder Nachbarn, denen wir vertrauen.
  • Wir lassen niemals eine Tasche, Brieftasche, Geld, Kreditkarten, Auto oder Autoschlüssel unbeaufsichtigt, egal wo wir sind.
  • Wir nehmen die Medikamente, die wir regelmäßig verwenden, mit und kontrollieren die Reiseapotheke im Auto, ob das Verfallsdatum der darin enthaltenen Medikamente abgelaufen ist.
  • Wir sind in Kontakt mit geliebten Menschen.

SOS-Tipps während Epitaph und Resurrection:

  • Vorsicht vor Kerzen. Wir vermeiden solche, die mit brennbaren Materialien dekoriert sind, und zeigen Kindern, wie man sie hält. Flammen und geschmolzenes Wachs können schwere Verbrennungen verursachen.
  • Wir verwenden, kaufen oder produzieren keine selbstgemachten Wunderkerzen und Feuerwerkskörper.
  • Wir klären unsere Kinder über die Gefahren ihrer Verwendung auf und halten einen Sicherheitsabstand ein.

SOS-Tipps für Essgewohnheiten:

  • Am Ostersonntagmorgen verzichten wir nicht auf das Frühstück, das Milchprodukte enthält.
  • Vermeiden Sie es, ausschließlich Lamm zu naschen und begleiten Sie das Fleisch mit einem Salat.
  • Wir achten auf den Konsum von alkoholischen Getränken und verzichten auf Süßes.
  • Wir essen langsam und kauen gründlich.
  • Sonntagabend hören wir auf, Fleisch zu essen und versuchen, uns auf Obst oder Joghurt zu beschränken.

Erste Hilfe

Ohnmacht: Bewegen Sie den Patienten nicht und heben Sie seine Beine über die Höhe des Kopfes an. Öffnen Sie Kleidung, die die Atmung einschränken könnte.

Ein Schnitt: Waschen Sie die Wunde mit viel fließendem Wasser. Wir schauen ruhig, woher das Blut kommt, und drücken es mit einem sauberen Handtuch und Eis. Wenn der Schnitt tief ist und die Blutung anhält, suchen Sie einen Arzt auf.

Hohes Fieber: Es ist notwendig, kalte Kompressen auf die Stirn aufzulegen und viel Flüssigkeit zu trinken (Wasser, Tee, Orangensaft), um eine Austrocknung zu vermeiden. Wir geben einfache Antipyretika, nehmen ggf. ein warmes Bad.

Blutungen aus der Nase: Legen Sie sich auf die Seite und kneifen Sie den Nasenrücken. Wenn die Blutung anhält, lege Eis auf deine Nase. Wenn die Blutung nicht innerhalb von 10-15 Minuten aufhört, suchen Sie einen Arzt auf.

Unfall – Sturz: Bei Verdacht auf eine Fraktur bei einem Sturz, wir Bewegen Sie das Opfer nicht von dem Ort, an dem es sich befindetWir warten darauf, dass der Arzt kommt.

Erbrechen – Durchfall: Reichlich Flüssigkeit zu trinken geben, da ein hohes Dehydrierungsrisiko besteht (Wasser, Tee etc.). Wenn die Symptome abklingen, geben wir später etwas Nahrung (Schonkost), ansonsten rufen wir einen Arzt.

Von der Website bereitgestellte Informationen news4health.gr.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure