So senken Sie Ihre Stromrechnung: Tipps für europäische Bürger


Die Europäische Union hat die Europäer aufgefordert, so wenig wie möglich zu fahren, die Klimaanlage seltener einzuschalten und dreimal pro Woche von zu Hause aus zu arbeiten, um die Sucht zu reduzieren. EU aus russischem Gas und Öl.

Nach Angaben der Kommission könnten die von der Internationalen Energieagentur (Διεθνή Οργανισμό Ενέργειας, ΔΟΕ) entwickelten Maßnahmen pro Haushalt 450 Euro pro Jahr einsparen, zitiert die griechische Ausgabe die BBC. lifo.gr.

Russlands Energiemarkt hilft, seine Wirtschaft zu stützen und militärische Operationen in der Ukraine zu finanzieren. Obwohl Europa noch keine alternativen Versorgungswege finden kann, ist es fordert die Bürger auf, sich an die neu entstandenen Bedingungen anzupassen.

Der Neun-Punkte-Plan mit dem Titel „Playing My Part“ ermutigt die Bürger, so wenig wie möglich Auto zu fahren, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen und drei Tage die Woche von zu Hause aus zu arbeiten.

Darüber hinaus werden die Bürger aufgefordert:

  • Reduzieren Sie die Heizung im Winter so weit wie möglich und nutzen Sie die Klimaanlage im Sommer so wenig wie möglich.
  • Fahren Sie die Autobahn langsamer herunter, ohne die Klimaanlage im Auto zu benutzen.
  • Reisen Sie lieber mit Bahn oder Flugzeug an.
  • Reisen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln an und gehen Sie nach Möglichkeit lieber zu Fuß oder mit dem Fahrrad.
  • Beschränken Sie Autofahrten an Sonntagen so weit wie möglich.

Laut Fatih Birol, Leiter von Διεθνή Οργανισμό Ενέργειας, ΔΟΕ, sollten „Bürger in Europa ihren Teil dazu beitragen“, indem sie die schrecklichen Szenen menschlichen Leids beobachten, die sich in der Ukraine nach der russischen Invasion abspielen.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure