Ilion-Omonia in 15 Minuten: ein U-Bahn-Projekt, das West-Attika verändern wird


Zur Aufnahme in ΕΣΠΑ 2021-2027 wird ein Projekt zur Verlängerung der U-Bahn-Linie 2 nach Ilion vorgeschlagen, das das tägliche Leben der Bewohner Westattikas erheblich verbessern soll.

Laut der Leitung des griechischen Ministeriums für Infrastruktur und Verkehr gab es in letzter Zeit ein klares Interesse an Projekten, die Athen neues Leben einhauchen und das tägliche Leben seiner Einwohner verbessern werden.

Neben der anstehenden Übergabe der letzten 3 Stationen der U-Bahn-Linie 3 (blau) – Maniatiko, Piräus und Stadttheater (bis nächsten Sommer) Beginn des Bauverfahrens für die Linie 4 (Alsos Veiko – Goudi), Verlängerung der Linie 2 (rot) nach Ilion ebenfalls in der Umsetzungsstrecke enthalten.

Dies ist ein Projekt von großer Bedeutung für Westattika, da es das vom Stadtzentrum entfernte Gebiet von Ilion näher an den Platz bringen wird. Syntagma, während die geschätzte Fahrzeit auf 20 Minuten begrenzt ist und die Fahrt von Ilion nach Omonia etwa 15 Minuten dauern wird. Laut ypodomes.com wird das Projekt zur Aufnahme in ΕΣΠΑ 2021-2027 vorgeschlagen.

Der Personenverkehr wird um 51.000 zusätzliche Passagiere pro Tag steigen, während etwa 5.000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Wo werden die neuen Stationen stehen?

Der Ausbau in der ersten Phase betrifft 3 Bahnhöfe: Palatiani, Ilion und Agios Nikolaos. Zwei von ihnen befinden sich in der Thevon Street, die erste (Station Palatiani) in einer Entfernung von etwa 1300 m nördlich der Station Anthoupolis und die zweite (Station Ilion) 1000 m nördlich der ersten. Die dritte Station (Agios Nikolaos) befindet sich in der Agiou Nikolaou Straße in Ilion.

Laut dem stellvertretenden Minister für Infrastruktur und Verkehr, Georgios Karagiannis, werden derzeit die erforderlichen architektonischen und statischen Studien sowie elektromechanische Systeme entwickelt. Gleichzeitig wurde mit topografischen, geologischen und geotechnischen Untersuchungen des Gebiets begonnen, in dem eine Metrolinie gebaut werden soll.

Die erforderlichen technischen Studien und das Umweltgenehmigungsverfahren werden voraussichtlich im Laufe des Jahres 2022 abgeschlossen sein, damit die Ausschreibung stattfinden kann, wie von Premierminister Kyriakos Mitsotakis angekündigt. Die geschätzten Kosten des Projekts betragen 350 Millionen Euro, und seine Fertigstellung wird auf etwa 4 Jahre geschätzt.

Die Linie 2 besteht derzeit aus 20 Stationen und wird mit ihrer Verlängerung 23 erreichen: Anfupoli, Peristeri, Agios Antonios, Sepolia, Attica, Larisa Station, Metaxourgios, Omonia, University, Syntagma, Acropolis, Syngrou-Fix, Neos Kosmos, Agios Ioannis, Daphne , Agios Dimitrios, Alimos, Argiroupoli, Elliniko, Agios Nikolaus, Palatiani, Ilion.

Es wird darauf hingewiesen, dass in Zukunft geplant ist, die Linie nach Menidi weiter zu verlängern.



Source link