Mehr als 30.000 Verkehrsverstöße an den Ostertagen

Die griechische Verkehrspolizei (Τροχαίας) berichtet, dass am Osterwochenende über 30.000 Verkehrsverstöße begangen wurden, die von Verkehrsinspektoren auf dem nationalen Straßennetz bestätigt wurden.

Laut einer Erklärung der griechischen Polizei waren die meisten der 31.978 Verstöße Geschwindigkeitsverstöße.

Die Anzahl der Verstöße ist wie folgt:

  • Geschwindigkeitsüberschreitung: 7889
  • Ohne Sicherheitsgurt: 848
  • Trunkenheit am Steuer: 737
  • Nichtbenutzung eines Helms durch Motorradfahrer: 730
  • Technische Abnahme nicht bestanden (CTEO): 583
  • Verkehr auf der Gegenfahrbahn: 360
  • Nutzung von Mobiltelefonen durch den Fahrer während der Fahrt: 266
  • Überfahren einer roten Ampel: 237
  • Nicht standardmäßige Manöver: 175
  • Notspurverkehr (LEA): 132
  • Überholen mit Regelverstoß: 123
  • Prioritätsverletzung: 54
  • Keine Verwendung von Kindersitzen: 29
  • Fahren auf der linken Spur: 13
  • Sonstige Verstöße: 19.802

Die griechische Polizei hat angekündigt, dass die Kontrollen auch in den ersten 3 Maitagen fortgesetzt werden.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure