Der elektrische Stadtzug, die 1. Linie der U-Bahn ΗΣΑΠ, wird modernisiert

Organisation des öffentlichen Verkehrs ΣΤΑ.ΣΥ. hat einen weiteren Schritt zur radikalen Modernisierung der alten Züge der 1. U-Bahnlinie gemacht, d.h. ehemaliger ΗΣΑΠ.

Wie angekündigt wurde die 2. Phase der Ausschreibung für das Modernisierungsprojekt der Züge der 1. Metrolinie erfolgreich abgeschlossen. ΣΤΑ.ΣΥ. kündigte das spanische Unternehmen Construcciones y Auxiliar de Ferrocarriles SA als temporären Auftragnehmer für das Projekt im Rahmen des entsprechenden Vorschlags des TASY-Ausschreibungsausschusses an.

Der Projektauftragnehmer verpflichtet sich, im Rahmen der detaillierten Spezifikation und der betrieblichen Anforderungen 14 Züge der 8. Abnahme, die 1983-1985 in Verkehr gebracht wurden, vollständig modernisiert und für den produktiven Betrieb in den nächsten 25 Jahren ab dem Datum der Fertigstellung zu liefern des Vertrages, Berichte iefimerida.gr.

Was das ΗΣΑΠ-Update bringt

Ziel des Projekts ist es, alte und energieintensive DC-Traktionsmotoren durch moderne AC-Motoren und Traktionssysteme, rotierende Generatoren durch moderne statische Generatoren, Luftkompressoren und pneumatische Systeme einschließlich Fahrgasttür-Steuerungssystem zu ersetzen.

Darüber hinaus werden die Züge modernisiert – sie werden mit einer Reihe von Einrichtungen für Fahrgäste mit Behinderungen sowie aus Sicherheitsgründen mit Videoüberwachungssystemen und Informationsbildschirmen ausgestattet.

Ästhetische Renovierung des Innenraums ist geplant (Austausch von Fenstern, Sitzen, Einbau von LED-Beleuchtung usw.). Es wird erwartet, dass die Modernisierung von 14 Zügen zu einer deutlichen Verbesserung der Transportflotte der Linie 1 führen wird.

Lieferung innerhalb von drei Jahren

Die Lieferzeit des Vertragsgegenstandes beträgt 34 ​​Monate ab Vertragsschluss. Die Lieferung von Zügen erfolgt jedoch in Teilen: Der erste reparierte Zug wird 19 Monate nach Vertragsunterzeichnung geliefert, 4 weitere – nach 25 Monaten, 5 weitere – nach 30 Monaten und die restlichen 4 – nach 34 Monaten Monate. Der geschätzte Auftragswert beträgt 70 Millionen Euro ohne Mehrwertsteuer.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure