Finnland könnte bereits am 13. Mai ohne russisches Gas dastehen

Aufgrund der Entscheidung über den NATO-Beitritt Finnlands könnten Gaslieferungen aus Russland in dieses Land bereits am Freitag, dem 13. Mai, gestoppt werden, schreibt Iltalehti unter Berufung auf hochrangige Beamte des Landes.

Die Veröffentlichung stellt fest, dass die Einstellung der Lieferungen voraussichtlich am 23. Mai erwartet wurde, wenn die nächste Zahlungsfrist kommt. Hjallis Harkimo und Ville Tavio, Mitglieder des finnischen Parlaments, räumen jedoch ein, dass die Abschaltung früher erfolgen könnte. Laut der Zeitung wird die Einstellung der russischen Gaslieferungen für eine Reihe von finnischen Unternehmen und die Lebensmittelproduktion „ernsthafte Probleme“ verursachen.

Die Zeitung Helsingin Sanomat bezog sich Ende letzten Monats auf den Minister für Staatseigentum und -beziehungen EU Tytti Tuppurainen sagte, Finnland plane nicht, russisches Gas in Rubel zu bezahlen, und bereite sich dementsprechend darauf vor, die Gaslieferungen aus Russland einzustellen. Finnish Gasum muss Moskau diese Entscheidung bis zum 20. Mai mitteilen. Am 10. Mai unterzeichneten die Behörden von Estland und Finnland ein Abkommen über die Sicherheit im Bereich der Erdgasversorgung, schreibt BB.LV.

Der Beitritt Finnlands zur NATO wird die Sicherheit und Stabilität im Ostseeraum und in der nordeuropäischen Region stärken, erklärt Außenminister Pek Haavisto im Auswärtigen Ausschuss des Europäischen Parlaments. Gleichzeitig stellte er fest, dass Finnland der Garant für regionale Sicherheit sei und die NATO als künftiger Verbündeter weiter stärken werde. Herr Haavisto sagte, dass „der Krieg, der in Russland begann, die Sicherheit und Stabilität von ganz Europa gefährdet hat“ und fügte hinzu, dass „die russische Invasion in der Ukraine das Sicherheitsumfeld beschädigt hat, obwohl Finnland keiner unmittelbaren militärischen Bedrohung ausgesetzt ist“.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure