Hagia Sophia „Moschee“ soll neue türkische Pässe zieren

Die neue Generation türkischer Pässe wird aktualisierte Designs aufweisen, darunter eine Zeichnung der 1.500 Jahre alten Hagia Sophia, einer byzantinischen Kathedrale, die zur Moschee wurde, sagte Präsident Recep Tayyip Erdogan in einer Ansprache an die Nation.

Erdogan hat das architektonische Juwel Istanbuls offiziell umgestaltet Museum zur Moschee im Jahr 2020 Dies war eine höchst umstrittene Entscheidung, die international kritisiert wurde, aber bei ihren konservativen Anhängern Anklang fand.

Wie erwartet hat die Entscheidung der Türkei, Pässe mit der „eroberten“ Hagia Sophia zu schmücken, die griechischen Medien empört, die von „einer weiteren türkischen Provokation“ sprachen.

Entsprechend Präsident der Türkei, die neuen Pässe werden auch Zeichnungen des Topkapi-Palastes und des alten Parlamentsgebäudes des Landes enthalten.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure