Mehr als 700.000 Flüchtlinge aus der Ukraine sind in Deutschland untergebracht

Bis heute seien mehr als 700.000 Flüchtlinge aus der Ukraine in Deutschland registriert worden, berichtet die deutsche Zeitung Welt am Sonntag offiziell unter Berufung auf Daten des Innenministeriums.

Seit dem Ausbruch der Feindseligkeiten in der Ukraine vom 24. Februar bis 11. Mai wurden 727.205 Personen im Ausländerzentralregister Deutschlands registriert, 93 Prozent davon haben die ukrainische Staatsbürgerschaft, berichtet Welt. Ein erheblicher Teil von ihnen hat möglicherweise ihre Reise in andere Länder fortgesetzt. EU oder in die Ukraine zurückgebracht.

Berichten zufolge, so die griechische Veröffentlichung iefimerida.gr, mehr als 6 Millionen Menschen verließen das Land. Etwa 40 % der ukrainischen Flüchtlinge sind Minderjährige und 81 % der registrierten Erwachsenen sind Frauen.

Laut einem kürzlich erschienenen Bericht der Internationalen Organisation für Migration löste die russische Invasion in der Ukraine eine massive Vertreibung von Ukrainern aus, wobei mehr als 8 Millionen Menschen innerhalb ihres Landes in sicherere Gebiete umzogen.

Laut einer am Donnerstag veröffentlichten Erklärung des UN-Hochkommissars für Flüchtlinge hat die Zahl derer, die die Ukraine verlassen haben, 6 Millionen überschritten es ist die schlimmste Flüchtlingskrise in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure