Ehemaliger Bürgermeister von Bukarest in Athen festgenommen

Der wegen Korruption verurteilte ehemalige Bürgermeister von Bukarest wird aufgrund eines internationalen Haftbefehls in Athen festgenommen.

Sorin Oprescu, 70, der von 2008 bis 2015 Bürgermeister der rumänischen Hauptstadt war, wurde von rumänischen Gerichten der Bestechung, der Gründung einer kriminellen Vereinigung und des Machtmissbrauchs für schuldig befunden.

Am vergangenen Freitag verurteilte das Berufungsgericht von Bukarest Opresca wegen Korruption zu 10 Jahren und 8 Monaten Gefängnis.

Laut rumänischen Medien hat er das Land vor etwa zwei Wochen vor der Gerichtsentscheidung verlassen.

Oprescu wurde 2015 vorgeworfen, 25.000 Euro von einem ehemaligen Leiter der Bukarester Friedhofsverwaltung erhalten zu haben.

Als später bei einer Hausdurchsuchung erhebliche Geldbeträge gefunden wurden, konnte er nicht nachweisen, woher das Bargeld stammte.

Einzelheiten über die Umstände von Oprescus Festnahme in Athen sind nicht bekannt.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure