Russische Besitzungen in Griechenland


Dieses Material wurde erstmals 2015 veröffentlicht und löste sofort viele negative Emotionen in den Kreisen der griechischen Kirche (und nicht nur) aus, weil es eines der schmerzhaftesten Themen für jeden Griechen berührt – zweckentfremdete Immobilien …

Die Russische Föderation als Nachfolger des Russischen Reiches besitzt eine große Anzahl von Immobilienobjekten auf der ganzen Welt, sowie in Griechenland. Aus verschiedenen Gründen wechselten in den Folgejahren nach Oktober 1917 viele Liegenschaften oft auf nicht ganz legale Weise den Besitzer.

Nach Angaben der Rechnungskammer beträgt der Wert des ausländischen Eigentums der Russischen Föderation 300 Milliarden Dollar (nach Schätzungen der englischen Privatagentur Pinkerton – bis zu 400 Milliarden zu Preisen von 1992, die Differenz zwischen dem aktuellen US-Dollar und dem Dollar von 1992). ist ungefähr das 2,5-fache). Im Register des Ministeriums für Staatseigentum waren im Jahr 2002 3643 Immobilienobjekte in 120 Ländern verzeichnet. Dies sind Grundstücke (mit einer Fläche von 600,2 Millionen Quadratmetern) und Naturobjekte sowie verschiedene Immobilien: Observatorien, Militärstützpunkte, Gebiete von Botschaften und Handelsmissionen, Objekte für wissenschaftliche, kulturelle, religiöse Zwecke, Wohngebäude und Büroraum.

Mehr als 90% der Immobilienobjekte sind für die Bedürfnisse des diplomatischen Korps, der Handelsvertretungen und der Repräsentanzen der Russischen Föderation für die wissenschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit bestimmt.

Wo, fragt man sich, so viel Güte? Tatsache ist, dass die Russische Föderation der Rechtsnachfolger sowohl des zaristischen Russlands als auch der UdSSR ist, was bedeutet, dass sie das geerbt hat, was sich über Jahrhunderte angesammelt hat. Zwar erkannten nicht alle Länder dieses Erbrecht an, außerdem verschwanden viele Beweise für Eigentumsrechte. Derzeit werden Mittel aus dem Bundeshaushalt für die Suche und Rückgabe verlorener ausländischer Gegenstände der Russischen Föderation bereitgestellt – alle diese „neuen alten“ Erwerbungen werden sorgfältig in das Register des Bundesvermögens eingetragen. So hat Russland im Zeitraum von 2005 bis 2012 163 Objekte zurückgegeben – das sind fast 37.000 m².

Neben einer großen Menge an eigenen Grundstücken und Immobilien im Ausland unterliegt Russland mehreren weiteren Territorien mit unterschiedlichem Rechtsstatus. Beispielsweise wird die Stadt Baikonur samt Kosmodrom von Russland von Kasachstan gepachtet, und das Polardorf Barentsburg auf dem norwegischen Archipel Svalbard wird gemäß dem Svalbard-Vertrag von 1920 von der Russischen Föderation wirtschaftlich genutzt.

Und was gehört zur Russischen Föderation in Griechenland?

Das Gebäude der „alten“ russischen Botschaft im Zentrum von Athen.


Es stellt sich heraus, nicht so wenig. Zum einen das alte Gebäude der russischen Botschaft in Griechenland, das Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurde und sich neben dem Präsidentenpalast (Megaro Maximo) im Zentrum von Athen befindet. Das Gebäude und das Territorium der neuen Botschaft der Russischen Föderation im angesehenen Stadtteil Psychiko mit einer Fläche von etwa 6000 m2

Das Territorium der „neuen“ russischen Botschaft im Gebiet Psychiko.


Das Territorium der „neuen“ russischen Botschaft im Gebiet Psychiko.Das Konsulatsgebäude und seine Umgebung, in denen sich das Kulturzentrum, die Botschaftsschule und das gepachtete Gelände befinden, in dem sich die Zentrale von Vodafone in Griechenland befindet, umfassen mehr als 40.000 m 2

. Aber das ist nicht alles. Das Russische Reich in Griechenland hatte einst viele Grundstücke und Gebäude, die in den Jahren nach der Oktoberrevolution 1917 oft auf nicht ganz ehrliche Weise in andere Hände übergingen.


Gebiet im Besitz des russischen Konsulats in Griechenland (teilweise gepachtet) Gebiet im Besitz des russischen Konsulats in Griechenland (teilweise gepachtet) Beginnen wir mit den berühmtesten Athos Kloster St. Panteleimonmit angrenzenden Territorien

Skete von St. Andrew

, mehrere andere Sketen und Zellen auf dem Heiligen Berg. Glauben Sie, dass wegen der Heiligkeit des Ortes dort nichts verkauft oder gekauft wird? Sie irren sich, für jeden Quadratmeter, für jeden Kieselstein gibt es einen Preis, der durchaus vergleichbar ist mit den Preisen für die prestigeträchtigsten Immobilien in den Hauptstädten der Welt. Denn es gibt viele Hauptstädte, aber Athos ist eine. Alle diese Gebiete wurden einige Zeit nach der Revolution aufgrund des mangelnden Interesses des jungen Sowjetstaates an religiösen Objekten Eigentum des griechischen Staates.


Kloster des Heiligen Panteleimon, Athos

  • Kloster St. Panteleimon, Athos
  • Das Kloster St. Panteleimon gehörte zu verschiedenen Zeiten:
  • Der alte Nagorny Russik. Jetzt lebt ein Mönch Jona darin.
  • Andrews Sketch. Nach dem Tod des letzten russischen Einwohners zog er in das Kloster Vatoped.
  • Sketch New Thebaid. Hieromonk Raphael (Berestov) arbeitete dort mit den Brüdern.
  • Skit Krumnitsa (Krankenschwester). An der Grenze zu Athos gelegen, befinden sich zahlreiche Weinberge des Klosters.

Sketch von Iljinski. Gegründet von Paisius Velichkovsky, jetzt dem Kloster Pantokrator zugeordnet.Skete der Jungfrau Xilurgu (Treemaker). Das älteste russische Kloster der Welt, jetzt leben hier 3 Mönche, angeführt von Hieromonk Nikolai (Generalov).Die Gesamtfläche aller Objekte des zuvor zu Russland gehörenden Athos beträgt weit über 100.000 m

2.

Darüber hinaus sollte beachtet werden, dass die Klöster auch andere Grundstücke außerhalb von Athos besaßen. Informationen dazu liegen noch nicht vor.


Als ich in verschiedenen Teilen Griechenlands war, hörte ich zufällig Geschichten von Anwohnern, dass dieses oder jenes Territorium Prinz Potemkin oder einem anderen russischen Adligen gehörte (zum Beispiel das Territorium in der Nähe des Peter-Klosters in der Nähe von Karditsa). Ich habe keine Daten gefunden, die diese Informationen bestätigen, aber es ist durchaus möglich, dass jemand, der besonders hartnäckig ist, diese Informationen bestätigen kann. Russische Botschaftskirche in Athen Russische Botschaftskirche in AthenAuf dem griechischen Territorium gehörte Russland einstAltersheim*** mit Grundstück und Kirche in der Gegend von Argiroupoli, Grundstücksgröße über 3000 m 2.Russische Botschaftskirche im Zentrum von Athen jetzt im Besitz der Erzdiözese Athen der griechisch-orthodoxen Kirche, war das Gelände, ohne den historischen Wert des Gebäudes zu berücksichtigen, mehr als 2600 m groß2

, aber in den letzten Jahren wurde es halbiert, während der Zaun des Tempels entfernt wurde, um die Gemeindemitglieder nicht in Verlegenheit zu bringen **.  Russische Stätte auf dem Friedhof in Keratsini (Piräus),

R Russischer Marinefriedhof


, ging nach dem Zweiten Weltkrieg in den vollen Besitz des griechischen Staates über, woraufhin viele Gräber zerstört, die Überreste weggeworfen und die Anwohner an ihrer Stelle begraben wurden. Aber die Helden des Krieges und ihre Erben wurden dort begraben. Trotzdem, wenn man bedenkt, dass man auf diesem Friedhof für den Preis von zwei, drei Quadratmetern ein anständiges Auto kaufen kann …. Die Gesamtfläche des Geländes betrug etwa 3000 m

2


Russische Fundstelle auf dem Friedhof in Keratsini (Piräus). Kapelle St. Olga Russische Fundstelle auf dem Friedhof in Keratsini (Piräus). Kapelle St. Olga

Forscher zu diesem Thema müssen auch verstehen, dass in Griechenland im Gegensatz zu demselben Russland, auf dessen Territorium zahlreiche Kriege und Revolutionen stattfanden, fast alle Dokumente über Eigentum und Grundstücke seit sehr alten Zeiten immer noch in den Archiven aufbewahrt werden .

Tempel der Seraphim von Sarow auf dem Territorium des „Russischen Hauses“ Tempel der Seraphim von Sarow auf dem Territorium des „Russischen Hauses“Damals, Ende der 90er, Journalist



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure