Geheimnisse der Sonnencreme


Wird Gesichtssonnenschutz vor oder nach der Feuchtigkeitscreme aufgetragen? Experten erklärten, wann sie anzuwenden sind und welche Fehler bei der Anwendung vermieden werden sollten.

Schon die wenigen Sekunden, die es dauert, Sonnencreme auf unser Gesicht aufzutragen, garantieren eine langfristige Gesundheit unserer Haut. Es ist also nie zu spät, es ab diesem Sommer täglich und das ganze Jahr über zu verwenden. Tatsächlich ist die Nutzung heute wichtiger als früher, denn Die Kombination aus Sonneneinstrahlung und Luftverschmutzung erhöht die Menge an freien Radikalen, die die Abwehrmechanismen der Haut schwächen. Glücklicherweise hat die moderne Kosmetik fortschrittliche Formulierungen für jeden Hauttyp und seine Bedürfnisse entwickelt. Mittel können tagsüber sogar über Make-up aufgetragen werden.

Bewerbungsreihenfolge

Sonnenschutz für das Gesicht wird immer während der morgendlichen Hautpflege und zuletzt vor dem Auftragen von Make-up aufgetragen. Im Allgemeinen ist das richtige Verfahren zum Auftragen von Kosmetika wie folgt:

  1. Reinigungsmittel.
  2. Peeling.
  3. Maske (Peeling, Feuchtigkeitspflege usw.)
  4. Essenz (feuchtigkeitsspendendes Wasser) oder Thermalspray.
  5. Booster oder Serum.
  6. Feuchtigkeitsspendende Augencreme.
  7. Feuchtigkeits- oder Anti-Aging-Creme (Gel).
  8. Sonnencreme.
  9. Bilden.

Achtung: Warten Sie nach dem Auftragen jeder Zusammensetzung 1-2 Minuten, bis sie in die Haut eingezogen sind, und fahren Sie dann mit der nächsten fort.

Zusätzliche Tipps

* Wenn wir aktive Antioxidantien wie Vitamin C, E oder Polyphenole mit Sonnenschutzmitteln kombinieren, verbessern wir den Hautschutz, verlangsamen den Alterungsprozess und verlängern die Jugendlichkeit. Deshalb tragen wir nach der Reinigung der Haut zunächst ein antioxidatives Serum auf. Nach der Absorption tragen wir eine Feuchtigkeitscreme auf und erst dann einen Sonnenschutz.

* Es ist sinnvoll, das Verfallsdatum der Schutzcreme zu überprüfen. Normalerweise reicht seine aktive Zusammensetzung für etwa 2-3 Jahre (bei täglicher Anwendung).

* Tragen Sie Sonnencreme auf mindestens 20 Minuten vor dem Verlassen des Hauses. Falls wir viele Stunden in der Sonne sind, erneuern Sie es alle 2-3 Stunden. Wir wählen eine Zusammensetzung, die schnell einzieht und sogar über Make-up aufgetragen werden kann.

allgemeine Informationen

Die Strandsaison hat begonnen, und jeder Erwachsene sollte sich an den UV-Index erinnern. (Ultraviolett-Index). Zu viel ultraviolette Strahlung erhöht das Risiko für Hautkrebs, Hautalterung, unterdrückt das Immunsystem usw. Zur Bewertung der UV-Strahlung dient der UV-Index: Das sind Werte von 0 bis ~11. Sie ist abhängig von Tages- und Jahreszeit, Gelände und Wetter und ihre Wirkung vom Hauttyp abhängig.

0-2: geringes Risiko, kein Schutz erforderlich.
3-7: brauchen Schutz. Bleiben Sie tagsüber im Schatten, tragen Sie lange Ärmel und einen Hut und verwenden Sie Sonnencreme.
> 8: erhöhter Schutzbedarf: Die Mittagszeit drinnen abwarten, draußen möglichst im Schatten bleiben. Tragen Sie lange Ärmel und einen Hut, verwenden Sie Sonnencreme.

Die gefährlichste UV-Konzentration liegt zwischen 10:00 und 16:00 Uhr, hängt jedoch von der Region und der Jahreszeit ab. Wasser erhöht die Intensität der UV-Strahlung um 50 %, Schnee um 85 %, Höhe um 16 % pro 1000 m über dem Meeresspiegel.

  • 50 % UVB und 80 % UVA durchdringen 50 cm der Wasseroberfläche, sodass Sie sich auch im Wasser verbrennen können.
  • UV geht durch Wolken. Auch an einem bewölkten Tag kann man einen Sonnenbrand bekommen.
  • Je höher der UV-Index und je weicher die Haut, desto früher und stärker sollte der Sonnenschutz aufgetragen werden.
    Sonne.
  • Bereits ab einem UV-Index über 3 ist Sonnencreme erforderlich.
  • Wenn kein UV-Index zur Hand ist, können Sie ihn grob beurteilen, indem Sie sich Ihren Schatten ansehen: Wenn er länger als Ihre Körpergröße ist, kann der UV-Index bedingt als niedrig angesehen werden.
  • Wenn Sie den UV-Index kennen, können Sie Entscheidungen treffen, die zur Erhaltung der Gesundheit beitragen. Der UV-Index ist auf Wetterseiten und auf Ihrem Telefon verfügbar. Rufen Sie die Wetter-App auf Ihrem Telefon auf und Sie werden feststellen, dass die letzte Zeile der UV-Index ist.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure