Digitales Kindergesundheitsbuch ab 23

Das elektronische Gesundheitsbuch sowie das Nationale Impfstoffregister für Kinder und Jugendliche gingen heute, Montag, den 23. Mai, live.

Dies sind zwei Dienste, die die Überwachung der Entwicklung eines Kindes verbessern und die Planung wichtiger pädiatrischer Impfungen erleichtern. So können Eltern und Kinderärzte die Gesundheitsversorgung von Kindern nun effektiver organisieren.

Die Innovation wurde von der Social Security Electronic Government (Ηλεκτρονική Διακυβέρνηση Κοινωνικής Ασφάλισης, ΗΔΙΚΑ ΑΕ) implementiert, einer beaufsichtigten Stelle des Ministeriums für digitale Verwaltung. Daran erinnern, dass der entsprechende Ministerialerlass Anfang April 2022 unterzeichnet und veröffentlicht wurde und die Arbeit der Dienste Premierminister Kyriakos Mitsotakis vor einem Monat vom Staatsminister für digitale Regierung, Kyriakos Pierrakakis, vorgestellt wurde. Am 11. April begannen Kinderärzte mit der elektronischen Registrierung von Kinderdaten in digitalem Format, informiert dikaiologitika.gr.

Digitale Kindergesundheitsbroschüre

Nach der Digitalisierung wird das zuvor in gedruckter Form veröffentlichte Gesundheitsbuch des Kindes mit einer pädiatrischen Anamnese in eine individuelle elektronische Krankenakte (Ατομικό Ηλεκτρονικό Φάκελο Υγείας, ΑΗΦΥ) überführt. So wird das digitale Gesundheitsheft des Kindes nun als eigene Unterkategorie von ΑΗΦΥ angezeigt und steht den Eltern zur Verfügung (Eintrag über ehealth.gov.gr unter „Pediatric History“ „Παιδιατρικό Ιστορικό“).

BEIM Elektronisches Gesundheitsbuch Angezeigt werden die Gesundheitsdaten des Kindes für jede Altersstufe sowie die Gesamtzahl der vom Arzt im Nationalen Impfregister für Kinder und Jugendliche registrierten Impfungen (sowohl bereits durchgeführte als auch vom Arzt geplante).

Nationales Impfregister für Kinder und Jugendliche

Dank des Impfregisters für Kinder und Jugendliche verfügt Griechenland erstmals über ein vollständig organisiertes System. Die Einrichtung eines Impfregisters für Kinder und Jugendliche zielt auf die elektronische Registrierung von Impfstoffen gegen alle Krankheiten ab. Der Impfplan bis zur Jugend wird im Register (Εθνικού Προγράματος Εμβολιασμού για Παιδιά κι Εφήβους) und gemäß den Anweisungen des Nationalen Impfausschusses registriert.

Damit erhalten Eltern Zugang zu Informationen des Nationalen Kinder- und Jugendimpfregisters über den Impfschutz ihrer Kinder, die von ihrer Krankenversicherung abhängig sind.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure