Länder der Welt mit der teuersten Flasche Wasser: Wo liegt Griechenland?


Der Wasserpreis „wächst“ in verschiedenen Ländern der Welt weiter, was nur alarmierend sein kann.

Es wird erwartet, dass die Zahlung von 0,08 Euro Umweltsteuer pro Produktionseinheit dazu führt, dass die Preise für eine im Sommer so wichtige einfache, notorische „Wasserflasche“ in die Tasche des Laien steigen.

Wie bereits geschrieben „Athenische Nachrichten“ab dem 1. Juni wird der Preis für Flaschenwasser um etwa 10 Cent steigen (anscheinend gerundet und es ist klar, dass es nicht zu Gunsten des Verbrauchers ist).

Aber selbst mit diesem Anstieg wird Griechenland immer noch am Ende der Liste der teuersten Wasserflaschen der Welt stehen. Wenn Sie sich insbesondere die Tabelle auf der Website Global Product Prices ansehen, liegt unser Land in Bezug auf den Verkaufspreis von 1,5 Liter Mineralwasser in Supermärkten im März auf Platz 86 unter den 93 einbezogenen Ländern. Der durchschnittliche Preis einer Flasche beträgt etwa 0,258 $ oder 24 Cent.

Es wird erwartet, dass sich die Position Griechenlands in der Rangliste ab dem 1. Juni aufgrund einer erneuten Preiserhöhung für abgefülltes Wasser ändern wird, jedoch nicht drastisch.
Andererseits gibt es Länder in Europa, in denen eine Flasche Wasser im Supermarkt schon ab 1,50 Euro zu finden ist, etwa in Norwegen. Eine ähnliche Situation in Schweden, sowie in Luxemburg, schreibt dikaiologitika.gr.

Die teuersten 1,5-Liter-Flaschen werden jedoch anscheinend in Supermärkten auf den Philippinen, in den Vereinigten Staaten von Amerika und in Macau verkauft, die 2 € kosten.

Vorschau



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure