Champions-League-Finale: Sieg für die Spanier "Real Madrid" über englisch "Liverpool"

Paris hat die ganze Nacht „gesummt“ und gejubelt – die Fans des spanischen „Real“ feierten diesmal kräftig den 14. Sieg in der Geschichte der Champions League – über den englischen „Liverpool“.

Das Endspiel fand im Stadion „Stade de France“ statt, ein Tor in der 59. Minute, das einzige im Spiel, erzielte der Stürmer des „Königsklubs“ Vinicius. Real-Madrid-Fan kann seine Emotionen nicht zurückhalten:

„Ich war immer zuversichtlich in meine Erwartungen und sehr glücklich, denn diese Champions League war die beste aller Zeiten. Real Madrid musste mit einem Sieg nach Hause kommen. Sonst wäre dieses Turnier in Vergessenheit geraten. Es war eine wunderbare Champions League.“

„Real“ traf dreimal aufs Tor, der einzige Torschuss war ein Assist. Liverpool hat 23 Schüsse aufs Tor abgegeben, neun davon aufs Tor. Real Madrids Torhüter Thibaut Courtois rettete sie alle. Liverpool-Fans sind mit dem Ergebnis natürlich nicht zufrieden:

„Wir haben es nicht verdient, dieses Spiel zu gewinnen. Salah hatte ganz am Ende eine Chance, ein goldener Moment, aber Courtois hat super gespielt, er hat sich einfach alle Mühe gegeben. Und wir haben 23 Schüsse aufs Tor, die es nicht wert sind, gewonnen zu werden.“ Spiel. So ist es.“

Andy Robini, Korrespondent euronewskommentiert ein Sportereignis:

„Beide Mannschaften haben es verdient, hier in Paris zu sein und dieses großartige Spiel zu spielen, aber es gibt immer einen Sieger. Liverpool-Fans sind enttäuscht von dem Ergebnis: Die Reds hatten mehr Torschüsse als die Creamy, aber der Torhüter Thibaut Courtois war so großartig wie er.“ war der beste Spieler im Finale, das Spiel endete 1:0 und es geht nicht um Glück, es geht um Erfahrung, vor Liverpool spielte Real Madrid mit den besten Mannschaften in diesem Wettbewerb: PSG, Manchester City, „Chelsea“. Real Madrid hat eine weitere europäische Trophäe. Ich bin sicher, dass die Feier, die in der Nacht begann, in Paris bis zum Morgen andauern wird.“



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure