Der beliebte griechische Sänger Dakis ist im Alter von 79 Jahren gestorben

Der beliebte griechische Sänger Dakis starb am Sonntag im Alter von 79 Jahren nach einem langen Kampf gegen Krebs.

Dakis, der mit bürgerlichem Namen Vrassidas Charalambidis heißt, wurde 1943 in Alexandria (Ägypten) geboren.

1963 kam er nach Griechenland und begann ein Jahr später in Clubs zu singen. Er sprach sechs Sprachen (Griechisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Arabisch), was ihm ein internationales Repertoire ermöglichte.

Er gehörte im August 1967 zu den unterstützenden Sängern beim Konzert der Rolling Stones in Athen.

Dakis arbeitete international mit Charles Aznavour, Dalida, Milva, Joe Dassin, Sasha Distel und Demis Roussos zusammen, mit denen sie Cousins ​​waren.

Der Sänger hat mit mehreren bekannten griechischen Komponisten wie Mimis Plessas, Yiannos Spanos und Giorgos Katsaros sowie Textern wie Pythagoras, Lefteris Papadopoulos, Manos Eleftheriou und Dimitris Yatropoulos zusammengearbeitet.

Er nahm daran teil viele Theaterproduktionen, TV-Shows und griechische Filme. Zu seinen beliebtesten Liedern gehören „Monsieur Cannibal“, „Tu veux out tu veux pas“ und andere auf Griechisch.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure