Paris, Louvre: Mona Lisa "angegriffen" Kuchen

Ein weiterer Versuch an der Mona Lisa von Leonardo da Vinci – ein unangemessener Besucher warf einen Kuchen auf das Bild.

Der Vorfall ereignete sich gestern Abend im Louvre in Paris. Eines der berühmtesten Gemälde der Kunstgeschichte wurde von einer Torte „angegriffen“. Der Vandale war, wie Zeugen aussagten, ein als alte Frau verkleideter Mann mit Perücke, der vor dem Attentat im Rollstuhl saß.

Irgendwann sprang er mühelos aus einem Rollstuhl und warf mit dem Ruf „Für die Rettung des Planeten“ einen Kuchen nach der Mona Lisa. Er rief Aufrufe, über die Zukunft des von Zerstörung bedrohten Planeten nachzudenken, und forderte Künstler auf, über die Erde nachzudenken. Der Mann wurde sofort von den Wachen gepackt und weggebracht, und die Besucher begannen aktiv, die mit Schlagsahne bedeckte „Mona Lisa“ zu fotografieren.

Das Meisterwerk von Leonardo da Vinci, das in der Zeit von 1503 bis 1510 entstand, wurde nicht beschädigt – das Bild ist mit kugelsicherem Schutzglas bedeckt. Die Arbeiter des Louvre mussten seine Oberfläche einfach von den Resten des Kuchens reinigen, schreibt cnn.gr.

Trotz vieler Angriffe von Vandalen in der Vergangenheit hat die Mona Lisa überlebt und begeistert und beeindruckt immer noch die Besucher des Louvre. In den 1950er Jahren wurde sie mit Schwefelsäure übergossen und ein bolivianischer Student schlug sie mit einem Stein. Eine behinderte Frau in Tokio versuchte 1974, ein Gemälde mit Farbe zu übergießen – als Zeichen ihrer Unzufriedenheit mit den fehlenden Rampen. Und im Sommer 2009 bewarf sie ein Tourist aus Russland mit einer Tasse Tee.

Vor mehr als hundert Jahren, im Jahr 1911, wurde das Meisterwerk gestohlen. Wie schreibt Gazeta.ruAm 21. August 1911 wurde Leonardo da Vincis Gemälde „La Gioconda“ gestohlen. Ihre Suche löste einen für die damalige Zeit außergewöhnlichen Zeitungsrummel aus und nach ihrer Rückkehr erlangte das Bild Kultstatus. Diese Geschichte ist voller Geheimnisse und Absurditäten. Das Porträt wurde zwei Jahre später in Italien gefunden und am 4. Januar 1914 kehrte sie nach Paris zurück.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure