Erdbeben der Stärke 4,7 auf Rhodos


Erdbeben passiert um 19:05 am Freitag (3/6) auf Rhodos Stärke 4,7 auf der Richterskala, laut Athens Geodynamic Institute.

Das Epizentrum lag 17 km südwestlich von Katavia (Rhodos) in der Meereszone.

Es gab keine Berichte über Opfer oder Schäden.

* Griechischer Bogen

Griechenland und insbesondere der „Griechische Bogen“ befindet sich in einem Gebiet, das sehr anfällig für seismische Aktivitäten ist und in der Vergangenheit immer unterirdischen Elementen ausgesetzt war. Das erste historisch aufgezeichnete Erdbeben auf Rhodos war ein Erdbeben 226 v. Chr. Es ist bekannt für die Zerstörung einer großen Statue des Kolosses von Rhodos. Nach dem Erdbeben lag die Statue fast acht Jahrhunderte lang an Ort und Stelle, bevor sie von den Eindringlingen verkauft wurde.

Koloss von Rhodos will in Rhodos wieder aufleben

Insgesamt auf dem Territorium Griechenlands in der Ägäis 19 aktiv tektonische Störungen, die ein Erdbeben der Stärke über 7 auf der Richterskala verursachen können.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure