K. Mitsotakis wütend auf einen verzweifelten Arbeitslosen auf Kos

Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis war sichtlich verärgert, als ihn während seines Besuchs auf Kos ein Arbeitsloser ansprach, um über sein Überlebensproblem zu sprechen. Er ist seit zwei Jahren in Folge arbeitslos und befindet sich wie Tausende andere Bürger in einem verzweifelten Zustand.

Der Mann bat den Premierminister, Maßnahmen zu ergreifen und den Züchtern zu helfen, aber Kyriakos Mitsotakis antwortete, dass er sein Bestes getan habe und auf die Angelegenheit zurückkommen werde.

Als der Arbeitslose versuchte, „weiterzumachen“, antwortete der Ministerpräsident mit großer Verärgerung (wir würden sagen, dass er durchdrehte, was im Video schön gezeigt wird): „Wir reden alle mit dem Präsidenten Zeit stehen wir in engem Kontakt, engerer Kontakt ist nicht möglich.

Den letzten Satz sprach er schärfer, ohne den arbeitslosen Bauern anzusehen. Offensichtlich ärgerte sich der Ministerpräsident darüber, wie das Image des „reichen und starken Griechenlands“, das er mit Hilfe der regierungsnahen Medien präsentieren will, zerstört wird.

Ein Bild, in dem niemand Probleme hat und alle glücklich sind …



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure