Feuer in Voula und Vari: schockierendes Drohnenvideo


Das Feuer in Voula und Vari, das mit Ano Glyfada begann, brannte nicht nur Häuser und Autos nieder, sondern richtete auch große Umweltschäden an.

Das erste große Sommerfeuer in diesem Jahr versengte große Gebiete auf dem Berg Immitos, was auf Drohnenvideos festgehalten wurde. Nach Angaben der Feuerwehr begann die Fixierung der Schäden und Brandstellen ab den ersten Stunden, nachdem die Feuerwehrleute das Feuer unter Kontrolle gebracht hatten.

Außerdem wird die Aktivierung des europäischen Copernicus-Satellitensystems zur Kartierung des betroffenen Gebiets gefordert. Laut einem MEGA-Bericht wurden in Voula und Ano Glyfada infolge eines Großbrandes am Samstag in den südlichen Vororten 2.430 Hektar abgebrannt.

Die Bürgermeister der beiden Bezirke machen sich gegenseitig Vorwürfe, wer für die vorbeugende Unkrautbekämpfung zuständig gewesen sein soll, und Anwohner des Bezirks sprechen von einer indirekten Reaktion der Behörden, die die Feuerwehr dementiert, am Tatort gewesen zu sein Feuer 12 Minuten nach dem Alarm.

Wie wir bereits berichteten, entstand am Samstag gegen 13:00 Uhr in der Gegend von Ano Glyfada und Panorama Voula Feuerdie sich innerhalb weniger Stunden in der gesamten Region ausbreiteten.

Am Abend erreichte das Feuer von Ano Glyfada das modische Viertel Panorama Voulas, wo die Flammen das Territorium der Innenhöfe von Häusern durchdrangen und in einigen Fällen sogar in sie hinein.

Verluste und Schäden werden noch berechnet.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure