Festnahme eines Mitglieds einer minderjährigen Räuberbande

Im Stadtteil Pagrati der Hauptstadt legte die Polizei einem 16-jährigen Teenager Handschellen an, der beschuldigt wird, Mitglied einer Bande zu sein, die regelmäßig Raubüberfälle begeht.

Die Polizei sucht nach zwei weiteren. Die jugendlichen Straftäter gingen nach den den Behörden vorliegenden Informationen besonders grausam vor und belästigten ihre Altersgenossen in Pagrati und Umgebung. Die Schläger wandten körperliche Gewalt an, um Geld und Mobiltelefone von den Jungs wegzunehmen.

Bei einer Hausdurchsuchung des Teenagers wurden eine Metallstange, ein Hammer, ein Schweizer Taschenmesser, ein Schraubenzieher, eine Sturmhaube, Schlagringe und ein als gestohlen gesuchtes Mobiltelefon beschlagnahmt.

Erinnern Sie sich daran, dass am Abend des 8. Februar 2022 Hooligans zwei 14-jährige Teenager auf dem Plita-Platz in Pagrati angegriffen haben. Mit Gewalt beraubten die Kriminellen ihre Altersgenossen. Die Jungs wurden die ersten (aber nicht die letzten!) Opfer der kriminellen Aktivitäten dieser Gruppe, schreibt lifo.gr.

Nach Angaben der griechischen Strafverfolgungsbehörden wurde die Kriminalität im Land in den letzten Jahren „jünger“.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure