Werden die Kosten für eine Monatskarte auf 9 Euro gesenkt?

Der Vorschlag, den Preis für ÖPNV-Tickets auf 9 Euro zu senken, wie es in Deutschland praktiziert wird, kam von Nikos Pappas, Leiter der Abteilung Infrastruktur und Verkehr der Κ.Ο. του ΣΥΡΙΖΑ-Προοδευτική Συμμαχία.

Eine ähnliche Aussage machte er während seiner Rede auf einer gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse für europäische Angelegenheiten und Produktion und Handel, die in Anwesenheit der EU-Kommissarin für Verkehr, Antina Valean, stattfand.

Laut Herrn Papas kann diese Maßnahme sowohl das städtische öffentliche Verkehrssystem ankurbeln als auch das Leben der Bürger erleichtern, die unter dem Druck der Energiekrise und insbesondere der steigenden Kraftstoffpreise stehen.

Wie der Beamte erklärte, wäre eine solche Initiative „unter anderen Umständen revolutionär, jetzt ist sie selbstverständlich. In Deutschland hat dies bereits sehr beachtliche Ergebnisse gebracht, und der Preis für unser Land ist durchaus real.“

Herr Pappas fügte hinzu, dass „die innovative Politik des Staates zur Unterstützung des öffentlichen Verkehrs schnelle und greifbare Ergebnisse bringen wird“.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure