Thriller auf einem Flug von Athen nach Thessaloniki

Passagiere eines Fluges von Athen nach Thessaloniki erlebten Schreckensmomente, als das Flugzeug auf dem Flughafen Mazedonien landete. Aufgrund der Wetterkatastrophen, begleitet von Hagel und starkem Wind, waren die Turbulenzen während des Fluges beängstigend. Außerdem scheiterte der Pilot beim ersten Versuch zu landen.

Besatzung und Passagiere des Flugzeugs, die den Elementen ausgeliefert waren, mussten angespannte Minuten überstehen. Das Ereignis wird von der Theaterproduzentin, Gesangstrainerin und Passagierin dieses unglückseligen Fluges, Maria Stefano, beschrieben, die es nicht versäumt hat, die professionellen Fähigkeiten und Aktionen des Piloten sowie die Gelassenheit der Besatzung des Flugzeugs zu loben behielten trotz der schwierigen Bedingungen die Fassung.

„Wir haben gehört, dass die Wetterbedingungen in Thessaloniki ungünstig waren, aber wir haben nicht erkannt, wie ernst es war. Kurz vor der Landung waren die Turbulenzen des Flugzeugs so groß, dass wir nicht glauben konnten, dass wir überleben würden. Ich begann zu beten, und einige meiner Mitreisenden sagten mir, dass sie so etwas noch nie gesehen hätten, nicht einmal auf einer Transatlantikreise“, sagte Frau Stefanou.

Der Gesangstrainer fügt hinzu, dass „der erste Versuch des Piloten, das Flugzeug zu landen, nicht erfolgreich war, also machte er einen zweiten Versuch und versuchte es ein paar Minuten später erneut. Zum Glück ging beim zweiten Mal alles gut, aber ich verlor einfach den Mut. Als wir anhielten, bemerkte ich, dass sich viele der Passagiere übergeben mussten. Einige waren schockiert“, sagte sie.

„Ich erzähle Ihnen das alles, damit Sie besser verstehen, was passieren kann, wenn Sie es am wenigsten erwarten. Aber um ehrlich zu sein, wenn der Pilot kein so erfahrener Profi und die Crew so „cool“ gewesen wäre, hätte alles ganz anders enden können“, schloss Frau Stefanou in einem Interview für grtimes.gr.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure