Kreta: Rettungsaktion vor der Küste von Chania, Jacht mit zehn Passagieren auf Grund gelaufen

Eine Yacht mit 10 Personen an Bord lief in der Nähe von Chania auf Grund. Nach dem Empfang eines Notsignals im Morgengrauen wurden Rettungsdienste ausgerufen.

Die Rettungsaktion ist in vollem Gange. Bei dem bei Kreta auf Grund gelaufenen Schiff handelt es sich um eine Yacht unter der Flagge des Bundesstaates Delaware (USA). An Bord waren 10 Personen. Laut ERT Chania schien das Schiff aufgrund von Treibstoffmangel 15 Seemeilen westlich der Insel zu treiben. Das Gebiet ist derzeit Winden der Stärke 5-6 auf der Beaufort-Skala ausgesetzt. Nach Beendigung der Rettungsaktion wird die Yacht in einen sicheren Hafen geschleppt. newsbreak.gr.

Im März dieses Jahres berichtete unsere Publikation, dass eine groß angelegte Notoperation fand in der Ägäis statt. Ein Boot mit 100 afghanischen Migranten sank vor der Küste der griechischen Insel Paros, alarmierte die Behörden und die Küstenwache. Den Angaben zufolge wurden 100 Migranten aus Afghanistan nach Italien geschickt. Jeder auf dem Boot wurde nach einem massiven Einsatz der Küstenwache gerettet.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure