22-jähriger Junge im Norden Kretas von Nachbar erschossen

Im Dorf Argulio in Mylopotamos (Rethymni) wurden vier tödliche Schüsse abgefeuert. Der junge Mann, der gerade Vater geworden war, starb auf der Stelle.

Der Tod holte ihn in der Nähe des Hauses seiner Schwester ein, und der Nachbar wurde zum Mörder. Laut Meldung cretalive.grZwischen Täter und Opfer entbrannte ein heftiger Streit um Grundstücksfragen, doch niemand konnte ahnen, dass die Situation außer Kontrolle geraten und es zu einem Mord kommen würde.

Der Täter fuhr mit einem Lieferwagen zum Haus der Schwester seines Gegners und gab vier Schüsse ab, woraufhin er flüchtete. Unter den Zeugen des Vorfalls herrschte Panik. Die am Ort der Tragödie eingetroffenen Polizisten sind in Alarmbereitschaft, mächtige Strafverfolgungskräfte sind konzentriert. Nach dem Täter wird gesucht.

Der verstorbene Mann hat kürzlich geheiratet und ist vor wenigen Wochen Vater geworden. Die Familie des 44-jährigen Kriminellen und Vaters kleiner Kinder steht unter Schock – auch ihr Leben wurde nach diesem tödlichen Vorfall auf den Kopf gestellt. Eine Untersuchung ist im Gange.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure