Was tun, wenn man auf einen Seeigel tritt?

Wenn Sie so viel Pech haben und beim Schwimmen auf einen Seeigel getreten sind, dann tun Sie sofort Folgendes.

Erstens, keine Panik, denn es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um Ihre Symptome zu lindern.

Seeigel leben in flachen und klaren Gewässern. Sie klammern sich normalerweise an Felsen und wenn wir vorsichtig sind, sind sie leicht zu erkennen. Es wird nicht empfohlen, den Meeresboden von ihnen zu reinigen, denn in diesem Fall können wir uns auch „ein Problem machen“ – uns an den Nadeln eines Meeresbewohners stechen.

Es ist am besten, sie zu meiden oder Plastikschuhe zu tragen, wenn unten viele Steine ​​​​sind. Darunter sei möglicherweise ein Seeigel, der übersehen und gestochen werden könne, schreibt news4health.gr.

Seeigelstich sehr unangenehm, und das erste, was ein Tourist, der die Schönheit des Meeres übermäßig bewundert, spüren wird, ist ein stechender Schmerz und ein brennendes Gefühl. Danach färbt sich die Injektionsstelle rot und schwillt an. Alles weil Seeigelnadel – eine Art Einwegspritze, die ein Toxin enthält.

Nach einem Stich bleiben die Nadeln eines Seeigels ähnlich wie der Stich einer Wespe oder Biene im Gewebe stecken. Aber es zu bekommen, und das muss getan werden, ist sehr schwierig. Diese Nadel ist aus einer zerbrechlichen Organosiliziumverbindung „gemacht“, innen hohl und außen mit kleinen Kerben übersät. Wenn Sie versuchen, es zu entfernen, bricht es und bröckelt. Auch das ist erwähnenswert Seeigel stellt sich nicht die Aufgabe, Ihnen so viel Mühe wie möglich zu bereiten. Er muss den Täter stechen und verliert nur eine von tausend Nadeln, wobei er selbst unversehrt bleibt.

Gefahr durch Seeigel doppelt. Das Gift, das in das Gewebe injiziert wird, ist nicht in der Lage, einen Menschen zu töten, es ist zu wenig davon und es ist für andere Organismen bestimmt. Aber diese Substanz kann einen anaphylaktischen Schock (schwere allergische Reaktion) verursachen – eine tödliche Situation. Die Nadel selbst „funktioniert“ wie ein gewöhnlicher Splitter und verursacht eine eitrige Entzündung. Wenn keine Erstickungsanzeichen und eine starke Verschlechterung des Gesundheitszustands vorliegen, können Sie versuchen, die Nadelreste selbst zu entfernen. Es ist jedoch keine Tatsache, dass Sie nach dieser Operation keine Eiterung haben und keinen Arztbesuch benötigen.

Das erste, was zu tun ist :pGefühl, auf Dornen zu treten Seeigel, geh schnell aus dem Wasser. Bei manchen Menschen sind die Toxine der Meeresorganismen sehr stark und die Bewusstlosigkeit führt sogar im seichten Wasser zum Ertrinken. Sie können das Seeigel-Iglu sehen. Wenn sie sich in den Gelenkbereich gegraben oder sehr tief eingedrungen ist, tun Sie überhaupt nichts, wenden Sie sich dringend an einen Chirurgen.

METHODE 1

Wenn Sie sehen können, dass sich die Seeigelnadel unter der Haut befindet und nicht in die Muskeln eingedrungen ist, versuchen Sie direkt am Strand die folgenden Schritte:

  1. Gießen Sie die Bissstelle mit einer beliebigen Alkohollösung zur Desinfektion (sogar Parfüm reicht aus).
  2. Denken Sie daran, dass die Organosiliciumverbindungen, aus denen die Nadel eines Seeigels besteht, durch Säure aufgelöst werden. Finden Sie eine große Zitrone, Tafelessig (5-7%) und gießen Sie eine schwache Säurelösung über die Injektionsstelle.
  3. Zerbröckeln Sie die Nadel mit Schlägen eines kleinen Kieselsteins (muss sauber sein).
  4. Behandeln Sie die Wunde mit einer antiseptischen Salbe.

METHODE 2

Wenn die Stimmung völlig verdorben ist und Sie sich entscheiden, nach Hause zurückzukehren, können dort drastischere Maßnahmen ergriffen werden:

  1. Behandeln Sie die Wunde mit einer Alkohollösung.
  2. Gießen Sie die Injektionsstelle mit einer schwachen Säure (Zitrone, Essig) aus.
  3. Weichen Sie die Injektionsstelle in heißem Wasser ein. Übertreiben Sie es nicht mit der Temperatur, um die Verletzung durch die Bekanntschaft mit dem Meeresleben der Verbrennung nicht zu verschlimmern.
  4. Behandeln Sie die betroffene Stelle mit einer antiseptischen Salbe.

Wenn es nirgendwo und nichts gibt, um die Injektionsstelle zu dämpfen, dann Sie können auf 40 ° C erhitztes Pflanzenöl verwenden, die mit einem Tuch angefeuchtet und auf die betroffene Stelle aufgetragen werden sollte. Auch hier muss man sehr vorsichtig mit der Temperatur sein und die Situation nicht verschlimmern. Die Ölkompresse sollte mindestens eine halbe Stunde, besser eine Stunde gehalten werden. Danach werden die Nadeln des Seeigels ganz vorsichtig wie Splitter herausgedrückt. Es ist notwendig zu handeln, damit sie nicht zerbröckeln. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass alle Fremdkörper unter der Haut entfernt wurden, waschen Sie den Behandlungsbereich mit warmem Wasser und schmieren Sie ihn mit einem Antiseptikum.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure