Touristenverkehr in der Sommersaison "angenehm für das Auge"

Laut Experten deutet alles darauf hin, dass diese Sommersaison mit einer vergleichbaren oder sogar stärkeren Performance der Tourismusbranche gegenüber dem Rekordjahr 2019 abschließen wird.

Knapp 2,5 Jahre nach Beginn der Corona-Pandemie holt der Personenverkehr an Flughäfen und Autobahnen wieder die „Vor-Pandemie-Zeit“ ein. Und selbst in einer Zeit, in der die Kraftstoffpreise einen Rekord nach dem anderen erreichen, gibt es Anzeichen für ein zunehmendes Interesse am Tourismus in Griechenland, sowohl bei Einheimischen als auch bei ausländischen Besuchern.

In den ersten fünf Monaten des Jahres 2022 verzeichnete der Autobahnabschnitt Athen-Thessaloniki einen Verkehrszuwachs von 2,85 % im Vergleich zu 2019, während Ionia Odos (Antirrio Ioanina) ein beeindruckendes Wachstum von 9,2 % im Vergleich zu 2019 verzeichnete. Diese Bilanz zeigt deutlich den Reisewunsch der Fahrer nach langer Quarantäne.

Dasselbe Bild zeigt sich auf den übrigen Autobahnen des Landes, außer dass die Sommersaison 2022 wahrscheinlich einen neuen Rekord für die Bewegung von Fahrzeugen auf den Hauptstraßen aufstellen wird, schreibt imerisia.gr.

Auch der Flughafen Athen ist auf dem Vormarsch

Auch in der Luftfahrt sehen wir einen Durchbruch. Im Mai wurden 1,38 Millionen internationale Passagiere bedient. Dies ist der höchste Wert seit Oktober 2019 (seit 31 Monaten), als 1,63 Millionen Passagiere bedient wurden. Im Jahr 2021 wurde selbst im August dieses Verkehrsaufkommen auf internationalen Flügen nicht verzeichnet (1,37 Millionen Passagiere).

Seit Jahresbeginn nimmt die Differenz im Personenverkehr von 2019 stetig ab. Von -44,5 % im Januar auf -37 % im Februar, dann auf -28,1 % im März, auf -15,2 % im April und nun auf -10,2 % im Mai.

Laut Quellen, die mit der Situation vertraut sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Unterschied im Sommer nicht nur ausgeglichen wird, sondern in fast 2,5 Jahren auch ein Anstieg des Passagieraufkommens zu verzeichnen ist.

An Regionalflughäfen ist das Bild noch besser. Im Mai erreichte der Passagierverkehr 96 % des Volumens des gleichen Monats im Jahr 2019, wir können hoffen, dass der Sommer mit einem positiven Vorzeichen vergeht.

Tatsächlich haben drei Flughäfen den Rekord von 2019 gebrochen. Santorini mit einem Wachstum von 5,1 %, Rhodos mit einem marginalen Wachstum von 1,2 % und Aktio mit beeindruckenden +26 %. Auch der Flughafen Thessaloniki verzeichnete ähnliche Zahlen wie Athen, da auf ihn 2019 89 % des Verkehrs entfielen.

Schifffahrt und Bahn „durchhalten“

Der Verkehr während der Drei Tage des Heiligen Geistes in wichtigen Richtungen in der Ägäis verzeichnete Zahlen, die dem entsprechenden Zeitraum im Jahr 2019 entsprechen. Dies gilt für die Häfen von Piräus, Lavrio und Rafina.

Und schließlich ist auch der Personenverkehr auf der Bahn sehr erfreulich. Laut Branchendaten ist seit März ein Anstieg des Verkehrsaufkommens zu verzeichnen, der sich über die Osterzeit bis heute fortsetzt. Ein wichtiges Element ist die relative Erhöhung der Sitzplatzanzahl durch den Launch Hochgeschwindigkeitszug ETR 470das seit Kurzem die Linie Athen-Thessaloniki bedient.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure