Zuschuss bis zu 50 % für den Austausch von Klimaanlage und Kühlschrank

Bewerbungen für das bereits angekündigte Gerätetausch-Förderprogramm sind ab Dienstag, 21. Juni, möglich.

Interessenten können sich ohne Vorlage von Nachweisen für die Teilnahme am Programm zum Austausch alter Haushaltsgeräte bewerben.

Die Höhe der Subventionen reicht von 30 % bis 50 %, sie werden den Begünstigten für den Kauf neuer energieintensiver Elektrogeräte gewährt. Die Bewerbungsplattform ist ab dem 21. Juni geöffnet und endet am 5. Juli. iefimerida.gr.

Heute veröffentlichte das Staatsanzeiger einen Ministerialerlass zusammen mit einem Leitfaden zur Umsetzung des Programms (,).

Das Programm, wie vom Minister für Umwelt und Energie Kostas Skrekas angekündigt,unterstützt den Austausch von Klimaanlagen, Kühl- und Gefrierschränken, d.h. Geräte, die am meisten Strom verbrauchen. Das Informationssystem, das die Programmplattform unterstützt, ist so konzipiert, dass alle notwendigen Daten automatisch erhoben werden.

Alles, was Sie brauchen, sind die Taxisnet-Codes sowie der Stromzähler und die Handynummer. Sobald der Antrag genehmigt ist, erhält der Bürger elektronisch auf seinem Mobiltelefon einen Geheimcode, der dem Zuschuss entspricht, auf den er Anspruch hat.

Der Begünstigte kann in jedem Geschäft ein Haushaltsgerät (zu einem reduzierten Preis) auswählen. Er ist auch verpflichtet, das Altgerät (funktionstüchtig) zum Recycling zu übergeben.

Das Programm kann bis zu drei Elektrogeräte (bis zu 2 Klimaanlagen, Kühl- oder Gefrierschrank) für die Haupt- oder Nebenwohnung, die sich in Privatbesitz befindet oder gemietet ist, ersetzen. Zu den Aufnahmekriterien für das Programm gehören Einkommen und Anzahl der Familienmitglieder. Dafür werden Punkte vergeben (zusätzliche Punkte für Alleinerziehende und Familien mit behinderten Kindern).

Ein wichtiger Bestandteil des Prozesses ist die eigenverantwortliche Entsorgung des Altgerätes, das mit einem speziellen QR-Code gekennzeichnet wird, und der Einbau eines Neugerätes mit hoher Energieklasse.

Das Ministerium für Umwelt und Energie schätzt, dass das Programm 200.000 Haushalten zugute kommen wird, da mehr als 380.000 Geräte recycelt werden. Die durchschnittliche Energieeinsparung pro Haushalt wird auf 1.000 kWh pro Jahr geschätzt. Das bedeutet, dass ein Haushalt mit einem durchschnittlichen Verbrauch von bis zu 5.000 kWh pro Jahr eine Energieeinsparung von bis zu 25 % erzielen kann.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure