Die Hitze kommt: Worauf Sie achten müssen, um einen Hitzschlag zu vermeiden

Nach Prognosen von Meteorologen kommt ab dem 20. Juni die erste lange Hitzewelle nach Griechenland.

Und ab Dienstag, 21. Juni in Kontinentalgriechenland und in Attika erreicht die Lufttemperatur +36°C, ab Mittwoch steigt sie um einige Grad weiter an.

Wie der Meteorologe feststellt, sind die beiden heißesten Tage dieser Woche Donnerstag und Freitag, und wir können die ersten +40 ° C sehen. Tatsächlich wird die erste Hitzewelle eine längere Dauer haben, die bis zu 10 Tage betragen kann.

Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie sich um die Gesundheit kümmern, sowohl um Ihre eigene als auch um Ihre Lieben. Wenn die Lufttemperatur steigt, leidet das Herz-Kreislauf-System und wir müssen uns schützen, um Probleme zu vermeiden.

Bei heißem Wetter schwitzen wir, um unsere Körpertemperatur auf einem normalen Niveau zu halten. Starkes Schwitzen führt jedoch zu mehr Flüssigkeitsverlust als gewöhnlich, was zu Es besteht die Gefahr eines Blutdruckabfalls und der Entwicklung einer schweren Tachykardie.

Dies ist für die meisten Menschen kein großes Problem, solange sie viel Flüssigkeit wie Wasser und zuckerfreie Erfrischungsgetränke zu sich nehmen. Aber wenn wir nicht angemessen handeln oder wenn es ein Problem mit dem Herzen gibt, können Symptome einer Überhitzung oder eines Hitzschlags auftreten“, sagt Herr Constantinos Kontos, Kardiologe bei Metropolitan General.

Anzeichen eines Hitzschlags sind Kopfschmerzen, starkes Schwitzen, kalte und feuchte Haut, Muskelkrämpfe, Übelkeit und Erbrechen. In diesem Fall stellen wir jegliche Aktivität ein, gehen in einen kühlen Raum, trinken viel Flüssigkeit und duschen kalt. Möglicherweise benötigen wir medizinische Hilfe.

Was ist ein Sonnenstich?

Ein Sonnenstich ist ein akuter schmerzhafter Zustand, der durch Überhitzung der direkten Sonnenstrahlen auf den Kopf entsteht. Dadurch erweitern sich die Blutgefäße des Gehirns, ein starker Blutfluss geht zum Kopf, der dort „stagnieren“ kann. In manchen Fällen kommt es sogar zu Rissen kleiner Blutgefäße im Gehirn, die das periphere und zentrale Nervensystem des menschlichen Körpers zu schädigen drohen.

Sonnenstich ist eine besondere Form der Wärme. Er sagt, dass der Körper mehr Wärme aufgenommen hat, als der Körper bewältigen könnte, wodurch die Organe und der Körper richtig gekühlt werden. Infolgedessen werden Schwitzen, Durchblutung gestört, freie Radikale sammeln sich im Gewebe an. Die Folgen eines solchen Schlags können sehr schwerwiegend sein und einen Herzstillstand und den Tod bedrohen.

Wenn die Person, die sich plötzlich unwohl fühlt, trockene Haut (kein Schwitzen), einen starken, schnellen Puls, Verwirrtheit und/oder Bewusstlosigkeit, Fieber, starke Kopfschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen hat, dann suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Wenn die ersten Symptome auftreten, muss schnell reagiert werden, indem dem Opfer Erste Hilfe geleistet wird. Vergessen Sie gleichzeitig nicht, dass dies Erste Hilfe ist, und es ist besser, sofort das Rettungsteam zu rufen, da es für einen Laien normalerweise schwierig ist, sich zurechtzufinden und die Schwere des Zustands des Opfers richtig einzuschätzen, insbesondere wenn es sich um einen Sonnenstich handelt bei Kindern oder älteren Menschen.

Allgemeine Erste-Hilfe-Regeln:

Beseitigen Sie den Einfluss von Überhitzungsfaktoren – bringen Sie das Opfer sofort an die frische Luft, immer im Schatten, oder bringen Sie es in einen kühlen, gut belüfteten Raum, legen Sie es mit erhobenem Kopf hin, knöpfen Sie seinen Kragen auf, und es ist besser, sich auszuziehen ihn bis zur Hüfte. Legen Sie eine kalte Kompresse auf Ihren Kopf, besprühen Sie Ihren Körper mit kaltem Wasser. Reichlich kühles Wasser zu trinken geben. Die übliche Tinktur aus Baldrian hilft gut: 20 Tropfen pro Drittel eines Glases Wasser.

So verhindern Sie einen Hitzschlag

  • In der Hitze ist es notwendig, den Wasserhaushalt aufrechtzuerhalten (viel Wasser trinken). Beschränken Sie den Konsum von alkohol- oder koffeinhaltigen Getränken (sie verursachen einen großen Flüssigkeitsverlust aus dem Körper).
  • Essen Sie immer weniger und konzentrieren Sie sich auf Salate und Obst mit hohem Wassergehalt (Wassermelonen, Gurken).
  • Am besten in einer kühlen Umgebung.
  • Tragen Sie leichte Kleidung (vorzugsweise Baumwolle), locker und nicht eng.
  • Wir vermeiden Sonneneinstrahlung und Hitze, hauptsächlich von 12 bis 17 Uhr, was die heißeste Zeit des Tages ist.
  • Vermeiden Sie intensive körperliche Betätigung, insbesondere in den heißen Stunden des Tages.
  • Wenn wir in diesen Stunden das Haus verlassen müssen, ist es ratsam, sich auf der schattigen Straßenseite zu bewegen, einen Hut zu tragen, Sonnencreme aufzutragen und eine Flasche Wasser nicht zu vergessen.

Komplementäre Versorgung für Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Menschen mit Herzproblemen sollten im Sommer besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Die häufigsten Herzerkrankungen sind Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit, Herzinsuffizienz und Vorhofflimmern. Bluthochdruckpatienten sollten bedenken, dass Hitze aufgrund von Vasodilatation und Flüssigkeitsverlust zu einem Abfall des Blutdrucks führt. Dies könnte in Kombination mit der Behandlung, die sie erhalten, zu einem stärkeren Abfall des Blutdrucks führen. Zusätzlich zu den oben genannten allgemeinen Maßnahmen sollten diese Patienten in Absprache mit ihrem Arzt ihre Behandlung anpassen, insbesondere wenn dies erforderlich ist Diuretika oder Kalziumkanalblocker.

Bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit kann sich die Angina pectoris aufgrund des höheren Sauerstoffbedarfs in den Sommermonaten verschlechtern. In diesem Fall sollten sie sofort einen Kardiologen kontaktieren.

In ähnlicher Weise kann es bei Patienten mit Vorhofflimmern zu einer Verschlechterung aufgrund von Dehydration und Tachykardie kommen, die auf einen Temperaturanstieg zurückzuführen ist.

Eine besondere Kategorie sind Patienten mit Herzinsuffizienz, die aufgrund einer gestörten Herzfunktion (niedrige Ejektionsfraktion) Diuretika erhalten, die in Kombination mit Dehydratation durch Hitze und reduzierter Flüssigkeitsaufnahme den Krankheitsverlauf verschlimmern und schwerwiegende Komplikationen verursachen können. Zur optimalen Regulierung des Behandlungsverlaufs (insbesondere in Erwartung einer langen Hitzeperiode) ist unbedingt ein Kardiologe zu kontaktieren.

Seien Sie in den Sommermonaten und Hitzeperioden vorsichtig und achten Sie auf Ihre Gesundheit, um nicht in unangenehme Situationen zu geraten.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure