Sexwahnsinniger in Nea Smyrni

Die Polizeibehörde des Großraums Nea Smyrni erhielt eine Aussage eines 19-jährigen Mädchens, in der es heißt, dass sie in der Nacht von Samstag auf Sonntag (19.06.), als sie nach Hause zurückkehrte, von einem Unbekannten sexuell angegriffen wurde Mann.

Das Opfer sagte der Polizei, dass alles kurz nach 23:15 Uhr nachts passiert sei, als sie die Eleftherio-Venizelu-Straße entlangging, ganz in der Nähe der Straßenbahnhaltestelle, in Richtung ihres Hauses.

Irgendwann bemerkte sie eine Gestalt, die ihr folgte. Als das Mädchen an einem unbeleuchteten Ort in eine Gasse einbog, spürte sie plötzlich, wie eine Hand sie packte, und dann stürzte der Mann auf sie zu, versuchte, sie niederzuschlagen und ihre Kleider zu zerreißen.

Das Mädchen begann zu schreien und leistete starken Widerstand. Anwohner kamen herbeigerannt, um zu helfen, und der Fremde rannte weg. Allerdings nicht mehr lange, denn ΕΛ.ΑΣ. wurde über den Vorfall informiert und nach wenigen Minuten das Notfallteam ΔΙ.ΑΣ. begann mit der Suche nach dem Übeltäter.

Daraufhin wurde ein 30-jähriger Grieche mit Handschellen gefesselt und entsprechend angeklagt.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure