Verhaftung wegen Transport illegaler Migranten

Am Montag, dem 20. Juni, wurden in Rhodope und Alexandroupolis ein Ausländer und zwei Griechen festgenommen.

Lokale „Händler“ übergaben den Wagen nach vorläufigen Angaben an einen ausländischen Schleuser, um fünf illegal einreisende Einwanderer zu transportieren. Die Polizei der Grenzschutzbehörde von Alexandroupolis nahm drei Männer fest. Nach Angaben der Behörden handelten zwei Anwohner als „Komplizen“, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug mit den Migranten der Polizeikontrolle entging.

Gestern Mittag im Dorf Sosti Rodopi haben Beamte des Sapon Border Guard Department der Rhodope Police Department einen Ausländer festgenommen, einen Träger illegaler Einwanderer. Ein Menschenhändler, der ein Auto fuhr, transportierte sechs Personen, die nicht über die erforderlichen Dokumente verfügten. Bei hoher Geschwindigkeit folgte das Fahrzeug dem Warnsignal des Polizeibeamten „Stopp“ nicht, sondern beschleunigte bei gefährlichen Manövern.

Es ist erwähnenswert, dass alle Fahrer, die in diesem Fall an der Beförderung von Migranten beteiligt waren, keinen Führerschein hatten. Die Festgenommenen werden zu den zuständigen Stellen der Staatsanwaltschaft gebracht.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure