£120.000 für den Impftod


Der erste Antrag auf Tod nach der Impfung gegen das Coronavirus wurde geprüft und erfüllt – die Braut des Verstorbenen erhielt 120.000 Pfund vom NHS.

Laut einer britischen Zeitung MetroDer britische Rockmusiker Zion starb Tage, nachdem er im vergangenen Mai mit AstraZeneca geimpft worden war. Ein 48-jähriger Mann starb im Krankenhaus, nachdem ihm „quälende Kopfschmerzen“ injiziert worden waren.

Seine 38-jährige Verlobte Vicki Spit sagte, der Verlust eines geliebten Menschen sei „als würde man die Hälfte von sich abreißen“. Sie musste Kredite aufnehmen, um ihre Bestattungskosten zu decken, und das Einkommen ihrer Familie sei „eingebrochen“. Selbst um eine Klage einzureichen, musste sich die Frau Geld leihen.

Letzte Woche erhielt sie schließlich 120.000 Pfund, die maximale Auszahlung, die von der NHS Business Services Authority (NHSBSA) im Rahmen des Vaccine Damage Payment Scheme angeboten wird. Sie sagt jedoch, dass dieses Geld nicht ausreicht, was nach der Bezahlung aller Schulden übrig bleibt. Sie betonte auch, dass diejenigen, die eine Zahlung für einen Impfstoff erhalten, der Behinderungen und irreversible Krankheiten verursacht, „kontinuierliche medizinische Kosten für den Rest ihres Lebens“ tragen werden.

Das britische Medikament AstraZeneca wurde Ende 2020 von internationalen Behörden als sicherer Impfstoff gegen das Coronavirus zugelassen. Aber im Mai letzten Jahres wurde allen Patienten unter 40 Jahren eine Alternative zu AstraZeneca angeboten, da es bei jungen Menschen Fälle von Blutgerinnseln und Myokarditis gab. Das Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste betonte jedoch, dass „die Vorteile des AstraZeneca-Covid-Impfstoffs für die meisten Menschen weiterhin die Risiken überwiegen“.

Vikki ist der erste, der eine Auszahlung aus dem Covid Vaccine Injury Compensation Scheme erhält. Aber die Zahlung von 120.000 £ „soll nicht alle Kosten decken“, die mit Behinderung oder Tod verbunden sind. Der Preis besteht darin, „zuzugeben, dass die Person möglicherweise durch den Impfstoff geschädigt wurde“. Deshalb haben die Kläger noch die Möglichkeit, vor Gericht zu ziehen. NHSBSA-Berichte:

„Ansprüche im Rahmen des Vaccine Damage Compensation Scheme (VDPS) werden von einem unabhängigen unabhängigen Gutachter medizinisch beurteilt. Die NHS Business Services Authority (NHSBSA) hat damit begonnen, Ergebnisse des unabhängigen medizinischen Prüfers für die erste Charge von COVID-19-bezogenen Behauptungen zu erhalten, die zur Bewertung eingereicht wurden. Wir werden jeden Antragsteller direkt kontaktieren, sobald wir ein Update zu seinem individuellen Anspruch erhalten.“

Das Paar aus Alston in Cumbria, das zusammen in der Glam-Rock-Band Spit Like This spielte, sollte letztes Jahr heiraten…



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure