Milliyet: „Wir werden den Eurofighter Typhoon gegen den Griechen Rafale einsetzen“

Die Türkei verhandelt mit Großbritannien über die Lieferung gebrauchter Eurofighter, um eine Lücke zu schließen, die durch die Tatsache entstanden ist, dass die Vereinigten Staaten die Lieferung von F-16 zurückhalten, so die türkische Zeitung Milliyet.

Die türkische Veröffentlichung berichtet, dass sich der Kommandeur der türkischen Luftwaffe bereits mit dem Kommandanten der britischen Royal Air Force in London getroffen hat, um Eurofighter Typhoon-Flugzeuge zu erwerben, wie bereits von pronews.gr berichtet wurde.

„Der Eurofighter Typhoon, den die Türkei in ihre Flotte aufnehmen will, hat sehr ähnliche Eigenschaften wie das Rafale-Flugzeug, das Griechenland von Frankreich gekauft hat“, schreibt der Autor des Artikels, der auch die beiden Waffen vergleicht.

Gleichzeitig hat der Rafale einen Vorteil im Luftkampf in geringer Höhe und der Eurofighter Typhoon im Luftkampf in großer Höhe. Gleichzeitig sei die Rafale so konzipiert, dass sie Bodenziele und Luft-Boden-Ziele effektiv besiegen könne, und der Eurofighter Typhoon sei effektiver bei der Erlangung der Luftüberlegenheit.

Rafale hat auch die Fähigkeit, auf einem Flugzeugträger zu landen, aber weder Griechenland noch die Türkei haben Flugzeugträger, und die Wahrscheinlichkeit, dass Frankreich im Falle eines militärischen Konflikts seinen Flugzeugträger Charles Le Gaulle entsenden wird, um Griechenland zu helfen, ist unwahrscheinlich.

„Das Ziel der Türkei ist es, die See- und Lufthoheit in der Ägäis aufrechtzuerhalten, weil wir wissen, dass wir Washington nicht vertrauen können“, schreibt Milliet. Zuvor hatte der Autor des Artikels versucht herauszufinden, welche Möglichkeiten die Türkei hat, wenn Joe Biden und der US-Kongress den Verkauf neuer F-16 an Ankara nicht zulassen.

„Wir denken nicht einmal daran, Kampfflugzeuge aus Frankreich zu kaufen“, sagte er und deutete an, dass Macron sich trotzig weigern würde, während er die Idee ablehnte, Su-57-Kampfflugzeuge der 5 die Ausbildung von Piloten, das Gesamtsystem NATO-Kommunikation und Wartung.

Es ist erwähnenswert, dass Eurofighter Taifun ist im Gegensatz zum Rafale ein Mehrzweck-Kämpfer der vierten Generation. „Typhoon“ wurde von der Firma entwickelt und hergestellt Eurofighter GmbH, gegründet 1986 von einem Konsortium aus Alenia Aeronautica, BAE Systems und EADS. Bis heute, so die Entwickler, ist das Flugzeug Version 4+ dank Stealth-Technologie und aktualisierter elektronischer Ausrüstung, und laut amerikanischen Piloten, übertrifft in der Manövrierfähigkeit des F-22 Raptoraußer Unsichtbarkeit.

Es ist zwar noch nicht bekannt, welche Version Großbritannien an die Türkei verkaufen wird.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure