Acht griechische Diplomaten in Russland wurden zur Persona non grata erklärt

Auf der Website des Außenministeriums der Russischen Föderation erschien am 27. Juni eine Nachricht, dass 8 griechische Diplomaten zu „unerwünschten Personen“ erklärt wurden:

„Am 27. Juni wurde der Botschafter der Hellenischen Republik in der Russischen Föderation, E. Nassika, in das Außenministerium der Russischen Föderation vorgeladen, das einen starken Protest im Zusammenhang mit dem konfrontativen Kurs der griechischen Behörden gegenüber Russland ausdrückte, einschließlich der Lieferung von Waffen und militärische Ausrüstung an das Kiewer Regime und die Ankündigung einer Gruppe russischer Diplomaten in Griechenland „persona non grata“. non grata“ und sie müssen das Land innerhalb von acht Tagen verlassen. Es wurden Informationen über andere Schritte vorgelegt, die von russischer Seite im Zusammenhang mit der Arbeit der griechischen Auslandsvertretungen in Russland unternommen wurden“.

Gestern, am Montag, um Außenministerium der Russischen Föderation Die griechische Botschafterin Catherine Nassica wurde vorgeladen. Sie wurde im Zusammenhang mit dem konfrontativen Kurs Athens gegenüber Moskau und der Ankündigung der Persona non grata russischer Diplomaten protestiert.

Dies sei ein Vergeltungsschritt der Russischen Föderation für die Ausweisung ihrer Diplomaten aus Europa, schreibt sie „Nachrichten“. Westliche Länder haben mehrere hundert Mitarbeiter russischer Auslandsvertretungen zur Persona non grata erklärt. Das russische Außenministerium betonte, dass die Aktionen Moskaus eine Reaktion auf die unfreundlichen Aktionen Griechenlands seien, die Verantwortung dafür liege bei Athen.

Zuvor bemerkte der russische Botschafter in Athen, Andrej Maslow, dass Griechenland kein günstiges Urlaubsland für Russen mehr sei. Ihm zufolge gibt es eine Welle der Russophobie, die von der politischen Führung des Landes angeheizt wird.

Unsere Publikation schrieb über die Erklärung des russischen Außenministeriums: Griechenland für den Rest der Russen wurde unsicher. Das Außenministerium der Russischen Föderation schließt Griechenland aus Ländern aus, in denen sich russische Bürger sicher ausruhen können.

6. April Griechenland angekündigt 12 russische Diplomaten persona non grata. Das Außenministerium stellte daraufhin fest, dass Russland auf die Ausweisung seiner Diplomaten aus europäischen Ländern angemessen reagieren werde und bereits auf unfreundliche Aktionen europäischer Länder gegen russische Diplomaten reagiere.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure