Anreise mit dem Auto: Reiseziele in der Nähe gefragt

In diesem Sommer sind die Menschen in Griechenland aufgrund der hohen Transportkosten und der Situation mit Covid süchtig nach Autofahrten, nach „Road Trips“.

Die ersten Daten wurden während der Oster- und Maifeiertage an beliebten (und nicht so beliebten) Orten auf dem griechischen Festland aufgezeichnet. „Die Kosten für einen Sommerurlaub sind nicht mehr unerheblich und zu einem wichtigen Faktor bei der Standortwahl geworden. Wir glauben, dass viele unserer Mitbürger Ziele bevorzugen, die 2 bis 2,5 Stunden von zu Hause entfernt sind, mit dem Ziel, den Kraftstoffverbrauch so gering wie möglich zu halten“, sagt Themistoklis Bakas, Präsident des Panhellenic Real Estate Network E-Real Estates.

Kalamata, Nafplion und Mani in der Rangliste der „besten“ Sommerreiseziele

Die „wilde“ Natur der Mani ist, wie sich in der zugehörigen Studie des Netzwerks widerspiegelt, ein zeitloses Reiseziel für einheimische und ausländische Reisende. iefimerida.gr. Nafplion bleibt das erste Ziel für alle Wochenenden des Jahres. Das Reiseziel wurde von den Athenern einerseits wegen der Nähe gewählt, andererseits wegen der Möglichkeit, das Theater von Epidauros und andere archäologische Stätten von Argolis zu besuchen.

Gleichzeitig haben ein gutes Straßennetz und viele Möglichkeiten an den Stränden in den letzten 3-4 Jahren die Hauptstadt von Messinia nicht nur für einen dreitägigen Urlaub, sondern auch für einen längeren Aufenthalt hier ausgewählt. Optionen in Messinia mit einer „Basis“ an Unterkünften in Kalamata sind reichlich vorhanden, sowohl für Tagesausflüge als auch für die Erkundung organisierter und unorganisierter Strände. „Kalamata verfügt über 694 Immobilien auf Plattformen für Kurzzeitvermietungen, was eine Steigerung von 28,28 % gegenüber dem 1. Mai bedeutet“, fügt Mr. Bakas hinzu.

Neue kontinentale Reiseziele

In diesem Sommer ist die Nachfrage nach Immobilien, die auf Kurzzeitmietplattformen auf dem Peloponnes gelistet sind, laut AirDNA im Vergleich zum Vorjahr um 135 % gestiegen.

Die Coronavirus-Epidemie hat zusammen mit steigenden Fahrpreisen viele Bürger dazu veranlasst, nach alternativen Küstengebieten des Festlandes zu suchen, die „noch nicht für die Massen zugänglich sind“, aber bald Aufmerksamkeit erregen und auf der neuen Touristen-Roadmap des Landes „auftauchen“ werden .

In der Präfektur Elis wurde ein Anstieg der Immobilienregistrierungen auf Kurzzeitmietplattformen verzeichnet. Es ist die Heimat von goldenen Stränden wie Killini, Kuruta und Zacharo, die seit dem 1. Mai bis heute einen Anstieg der Neuregistrierungen um 43,94 % verzeichnet haben.

Die „vergessene“ Touristenpräfektur Achaia scheint in diesem Jahr an Fahrt zu gewinnen, und die Küstengebiete der Aegialitida-Zone wie Derveni, Longos, Arachovitika, Selianitika sowie die Küstengebiete der Gemeinde West-Achaia gewinnen an Bedeutung Popularität nicht nur bei einheimischen , sondern auch bei ausländischen Reisenden .

Das Nafpaktia-Gebiet war an allen drei Tagen dieser Saison ein wachsendes Touristenziel mit einer sehr hohen Auslastung an fast allen „Drei-Tage-Wochenenden“.

Zunehmende Registrierung neuer Immobilien auf Kurzzeitvermietungsplattformen in den Küstengebieten Attikas

Reisekosten, ein Anstieg der Nachfrage in diesem Jahr und die angespannte Situation mit Covid-19 sind laut AirDNA-Daten die Hauptgründe, warum die Nachfrage in diesem Sommer im Vergleich zu 2021 um 248 % gestiegen ist.
„Viele ausländische Touristen ziehen es vor, zusätzliche 2-3 Tage in Athen zu verbringen, um die archäologischen Stätten zu besuchen und „das Leben der Metropole zu kosten“. Sowohl für 2021 als auch für 2019 ist ein Anstieg der Touristen, insbesondere aus Amerika, zu verzeichnen“, sagt Herr Bakas.

In diesem Jahr haben viele unserer Mitbürger aufgrund ihrer finanziellen Situation Küstenziele in der Präfektur Attika für ihren Sommerurlaub gewählt. Der Fokus liegt auf Porto Rafti, Anavyssos, Oropos und Artemis. Während die Besitzer von „knappen“ Portemonnaies, die sich in Attika etwas entspannen wollen, bevor sie auf die Kykladen aufbrechen, wählen sie hauptsächlich Sounio und Vouliagmeni.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure